ART WALK 2019

Künstlerinnen, Künstler und Kreative präsentieren Kulturprogramm in der nördlichen Innenstadt

23.08.2019

Am Samstag, 31. August, lockt der 8. ART WALK Kunst- und Kulturinteressierte in die nördliche Innenstadt. Dort präsentieren Künstlerinnen und Künstler sowie Kreative in Form von Ausstellungen, Lesungen, Performance und Workshops die bunte Vielfalt des Kreativquartiers City Nord.Essen. Ab 14 Uhr, können Besucherinnen und Besucher an rund 13 Orten die nördliche Innenstadt von einer ganz neuen Seite entdecken. Der ART WALK ist eine Veranstaltung des Kulturbüros der Stadt Essen.

Workshops
Auch in diesem Jahr können Kunst- und Kulturinteressierte wieder aktiv mitmachen. In Workshops haben sie die Möglichkeit, beim Nähen, Zeichnen, Schreiben, Musizieren oder Selberbauen kreativ zu werden. Oft steckt mehr hinter den Workshops als nur der Spaß am kreativen Arbeiten. Die Werke beschäftigen sich mit Nachhaltigkeit, sozialpolitischer Kritik oder der Dialogförderung mit Mitmenschen. Die Stadtteilfabrik, das Stoff- und Gardinenhaus, das Atelierhaus Schützenbahn und die Künstlerin Ulrike Katharina Blank laden ein zu Workshops ein. Eine Übersicht über die Workshops und Informationen zur Anmeldung finden Interessierte unter www.artwalk.essen.de.

Ausstellungen
Darüber hinaus können Besucherinnen und Besucher unter dem Motto "Kunstbummeln" in sieben Häusern Ausstellungen besuchen, dort verweilen und sich in den zahlreichen Ateliers mit den Künstlerinnen und Künstlern austauschen. Dazu laden die Alte Mitte, das Atelierhaus Viehofer Straße, das Forum Kunst und Architektur, die Galerie Europäisches Innovationshaus, die Galerie Gublia, das Gemeinschaftsatelier Karo - Kunst in der Kasteienstraße und das Unperfekthaus ein. Eine andere Art des (Ein-)Blicks bietet das Kleine Theater Essen am Gänsemarkt mit einem Tag der offenen Tür anlässlich des ART WALK.

Underground-Galerie
Angst vor Angsträumen, das muss nicht sein: So wird die Unterführung am Rheinischen Platz anlässlich des ART WALK zur "Underground-Galerie". Sechs Künstler verwandeln mit Musik und Malerei den Raum in eine Galerie und ermöglichen so, einen neuen Blickwinkel auf die Örtlichkeit. Mithilfe von sechs Leinwänden, welche sie im Laufe des Tages in verschiedenen Stilen bemalen, verleihen sie der U-Bahn-Unterführung nicht nur ein neues Gesicht, sondern zeigen auf verspielte und künstlerischer Art die Wandelbarkeit eines Raumes auf. Die Performance beginnt um 16 Uhr und endet mit der Versteigerung der Bilder um 20 Uhr. Den Weg über den Rheinischen Platz bespielt Roland Scheel mit einer Open-Air Ausstellung seiner aktuellen Werke.

Lesungen
Am späten Nachmittag lädt Autor Ingo Munz zu einer Lesung aus seinem gerade erschienen Buch "#liebe" ins Gemeinschaftsatelier Karo ein. Der Blogger und Autor Thorsten Wittke beschäftigt sich zudem mit dem Thema Beziehung und wird bei gutem Wetter die Zuhörerinnen und Zuhörer auf der Viehofer Straße in seine Gedankenwelt mitnehmen.

Suppenfest
Ab 18 Uhr lädt das vom der Verein Lokalfieber e.V. organisierte Suppenfest alle Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels sowie Gäste des ART WALK ins Vielrespektzentrum in der Rottstraße ein. Dort kann man sich stärken und bei einem heißen Teller selbstgemachter Suppe ins Gespräch kommen und mehr über das Leben im Viertel und die schönen Seiten des Stadtteils erfahren.

Vorstellungen im GOP Varieté-Theater
Zu gleich zwei Vorstellungen des aktuellen Programms WASCHSALON. Ein Kessel Buntes" lädt am Abend das GOP Varieté-Theater ein. Tickets für die Vorstellungen können bereits erworben werden.

Live-Musik
Gleich schräg gegenüber vom GOP Varieté-Theater startet ab 21 Uhr das musikalische Live-Programm des ART WALK. Die junge Kneipe und das Hostel "Ruhrtropolis" lädt zum kostenfreien Kneipenkonzert ein.

Programmbroschüre
Weitere Informationen und Download der Programmbroschüre unter www.artwalk.essen.de und auf Facebook unter www.facebook.com/kreativquartier.essen.

Zum Hintergrund
Innerhalb des ART WALK schließen sich Akteurinnen und Akteure verschiedenster Sparten zusammen und zeigen, was die City Nord in Essen zu bieten hat. Design, Streetart, Musik, Lichtkunst, Fotografie sowie bildende und darstellende Kunst werden im Kreativquartier City Nord.Essen geboten. Besucherinnen und Besucher können an den Veranstaltungstagen komprimiert die Vielfalt kultureller und kreativer Angebote im Kreativquartier City Nord.Essen erleben, bestaunen und mitmachen. Die Aktionen und Programmpunkte dienen auch der Vernetzung der kreativen Szene untereinander. Es entstehen neue Netzwerk und Kontakte, die neue Projekte und Kooperationen hervorbringen und die stetige Entwicklung des Quartiers vorantreiben.

Im Kreativquartier City Nord.Essen haben sich viele künstlerische und kreative Initiativen etabliert. Die zentrale und günstige Lage mit dem verdichteten kreativen Potential und den bestehenden Freiräumen haben weitere Künstlerinnen, Künstler und Kreative angezogen, deren Ansiedlung vom Kulturbüro der Stadt Essen unterstützt wird. Zum Beispiel bieten zurzeit zwei Atelierhäuser mehr als 40 Künstlerinnen und Künstlern langfristig günstigen Arbeitsraum.

Die nördliche Innenstadt wird mehr und mehr von Kreativen als Standort entdeckt. Kulturprojekte, Pop-up-Ausstellungen, neue Ateliers und attraktive gastronomische Angebote, wie das Café Konsumreform oder Clubs und Bars wie das Don't Panic und Felis Bar tragen sichtbar zur Aufbruchsstimmung im Viertel bei. Insgesamt mehr als 200 lokale Akteure, verteilt auf etwa 20 Orte, verkörpern geballte Kreativität in einem Quartier. Die Verwandlung der City Nord zum quirligen, bunten Kreativquartier ist nicht zu übersehen und die Impulse, die von der Ansiedlung der Akteurinnen und Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft ausgehen, haben das Viertel längst in ein neues Licht gerückt. Der Viehofer Platz gewinnt an Strahlkraft, dazu tragen insbesondere die beiden großen Festivals Nord Open Air und Turock Open Air bei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK