Plakat POP_UP!

P0P_Up! Künstlerinnen und Künstler gestalten an U-Bahn Haltestelle live ihre Werke

Am Samstag, 31. August, von 16 bis 22 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle Rheinischer Platz. Der Eintritt ist frei.

28.08.2019

Die U-Bahn-Haltestelle "Rheinische Platz" in der Essener Nordstadt wird von vielen Bürgerinnen und Bürgern trotz vieler Bemühungen als abschreckend wahrgenommen. Um dem entgegenzuwirken und junger Kreativität eine Plattform zu bieten, findet am Samstag (31.08.) im Rahmen des ArtWalks die zweite P0P_Up! statt. Sechs junge Künstlerinnen und Künstler aus Essen und Umgebung werden live in der Haltestelle an ihren gemeinsamen Kunstwerken arbeiten.

Fünf junge Organisatorinnen und Organisatoren als Kunstbotschafter

Organisiert wird P0P_Up! von Jan Philip Binder (26), Jean-Louis Sander (22), Antonia Dietel (23) und Cosima Fromm (22). Die vier jungen Erwachsenen haben das Ziel, die Bildende Kunst für die jüngere Generation ansprechend zu gestalten. Menschen, die bisher noch wenig mit Kunst in Berührung gekommen sind, sollen die Chance erhalten, Interesse für Kunst zu entwickeln. Die künstlerischen Stilrichtungen, die dabei im Mittelpunkt stehen sind bunt gemischt. Von klassischer Malerei über Graffiti bis hin zu Filzmarkern ist alles dabei. Das Publikum kann bei der Entstehung von unterschiedlichsten Werken hautnah dabei sein, mit den Künstlerinnen und Künstlern diskutieren und in ungewöhnlicher Atmosphäre Kunst auf sich wirken lassen.

DJs untermalen die Veranstaltung musikalisch

Die Künstlerinnen und Künstler malen ab 16 Uhr jeweils für 20 Minuten an einer von sechs Leinwänden und rotieren nach Ablauf der Zeit zur nächsten Malstation. So wird das Prinzip fortgeführt, bis jede Künstlerin und jeder Künstler an allen Leinwänden mit dem jeweils individuellen Stil mitgewirkt hat. Um das Ganze in lockerer Atmosphäre zu gestalten, werden mehrere DJs die Veranstaltung musikalisch begleiten. Gegen 20 Uhr wird es dann noch einmal spannend: Jeder, der möchte, kann bei der Versteigerung der Bilder mitbieten. Der Erlös der Versteigerung wird zu gleichen Teilen auf die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler aufgeteilt.

Aktiv werden vor Ort die Künstlerinnen und Künstler Pia Ribnikar, Leonie Reune, Isabella Wagner, Ms Bubbbles, Artur Fast und 0(æ) sowie die DJs Roman, T-Dex, Gahst und Vincent. Der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK