Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen (Mitte) und Sozialdezernent Peter Renzel (zweiter von rechts) bei der Eröffnung des neuen Außengeländes der GSE-Werkstatt Frillendorf. Oberbürgermeister Thomas Kufen (Mitte) und Sozialdezernent Peter Renzel (zweiter von rechts) bei der Eröffnung des neuen Außengeländes der GSE-Werkstatt Frillendorf. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Eröffnung des neuen Außengeländes der GSE-Werkstatt Frillendorf. Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Eröffnung des neuen Außengeländes der GSE-Werkstatt Frillendorf. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Oberbürgermeister Kufen bei der Eröffnung des neues Außengeländes der GSE-Werkstatt Frillendorf

02.09.2019

Mit einem Tag der offenen Tür wurde am Freitag (30.8.) das neue Außengelände der GSE-Werkstatt Frillendorf eröffnet. Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen und Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Soziales, Arbeit und Gesundheit sowie Aufsichtsratsvorsitzender der GSE Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen mbH - Werkstatt Frillendorf, nahmen an der Eröffnung teil.

"Schön, dass der Ausgleich für das Geländestück, das für den Neubau des Autobahnzubringers zur A40 weichen musste, so ansprechend gestaltet worden ist", stellte Oberbürgermeister Kufen fest und bedankte sich bei allen, die an der neuen Gestaltung mitgearbeitet haben, besonders beim Tiefbauamt sowie Grün und Gruga. "Die Menschen, die in den hiesigen Werkstätten arbeiten, haben auf dem neuen Gelände eine tolle Gelegenheit, in den Arbeitspausen durchzuatmen und Ausgleich im Grünen zu finden."

Mit hochwertigen Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen ermöglicht die GSE Menschen mit psychischen Einschränkungen in einem geschützten Bereich den Einstieg ins Arbeitsleben und fördert so auch deren Selbstbewusstsein und Selbständigkeit. "Hier wird, wie in allen GSE-Werkstätten, industrienah und hochprofessionell in Bereichen wie Lager und Logistik oder Bürodienstleistungen gearbeitet. Neben der klassischen Montagearbeit haben hier auch die GSE-Druckerei und die Schreinerei ihre Heimat. Und seit einigen Jahren ebenfalls die Bereiche Akten- und Datenträgervernichtung sowie Digitale Archivierung", erklärte Thomas Kufen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GSE leisten eine individuelle Betreuung und Anleitung der Menschen bei der Arbeit. Sie bieten ergänzend dazu eine persönliche Betreuung und unterstützende Angebote, wie Kunsttherapie oder Sport. Auf diese Weise ermöglichen und erleichtern Sie ihren Klienten die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. "Ich danke Ihnen für Ihr Engagement und wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg bei Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit. Allen, die hier arbeiten, wünsche ich, dass sie sich hier wohl fühlen", schloss der Oberbürgermeister von Essen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK