Foto: Nahaufnahme von zwei Äpfeln am Baum

Tag der guten Lebensmittel: Festival rund um „Slow Food“ am 7. September in der Essener Innenstadt

05.09.2019

Am Samstag, den 7. September, lädt die Grüne Hauptstadt Agentur bereits zum dritten Mal zum „Tag der guten Lebensmittel“ ein. Am Rande des Stadtfestivals ESSEN ORIGINAL dreht sich von 10 bis 18 Uhr auf dem Weberplatz in der Essener Innenstadt alles um regionale und saisonale Lebensmittel und ihre Produzenten.

"Gute Lebensmittel aus Essen und Umgebung helfen dabei, auf eine gesunde Ernährung zu achten und verantwortungsvoll mit Ressourcen umzugehen. 2019 wollen wir bereits zum dritten Mal in Folge Akteure aus Produktion, Verarbeitung, Handel, Gastronomie, Bildung und Zivilgesellschaft, die sich hochqualitativen Lebensmitteln verschrieben haben, vorstellen und im Rahmen des Stadtfestes ESSEN ORIGINAL für möglichst viele Menschen sichtbar machen", erklärt Simone Raskob, Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin der Stadt Essen. Erstmalig fand der "Tag der guten Lebensmittel" im Jahr der "Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017" statt und erfreut sich seitdem eines großen Interesses.

Ein Markt der gesunden, fairen und regionalen Lebensmittel in Essen
Das von Slow Food Essen initiierte Netzwerk "Gute Lebensmittel im Revier" präsentiert am Samstag (7.9.) den Online-Katalog der Genusshandwerker im Revier, informiert zur Herstellung und lädt zum Probieren ein. "Wir wollen wieder Erzeuger guter Lebensmittel aus Essen und den umliegenden Städten vorstellen, vernetzen und ihnen eine Plattform bieten. Im Gegenzug verpflichten alle Beteiligten sich, unsere Kriterien zu erfüllen", erklärt Manfred Weniger von Slow Food, das grundsätzlich auf drei Anforderungen beruht: faire und saubere Produktion bzw. Herstellung sowie eine gleichbleibend hohe Lebensmittelqualität.

Zum Hintergrund
Mit dem Titel "Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017" hat die Europäische Kommission die Stadt Essen für ihre nachweislich hohen Umweltstandards ausgezeichnet. Um die gesteckten Ziele nachhaltig weiterzuverfolgen und sukzessive umzusetzen, wurde die Grüne Hauptstadt Agentur gegründet: Als Stabsstelle im Geschäftsbereich Umwelt, Bauen und Sport der Stadt Essen koordiniert sie die Zukunftsthemen Klimaschutz, Umwelt, Nachhaltigkeit, Energie, Mobilität und Stadtentwicklung im Konzern Stadt. Dabei kann die Grüne Hauptstadt Agentur auf die seit 2011 erfolgreichen Kooperationen, Netzwerke und Projekte der "klima|werk|stadt|essen" zurückgreifen, die durch die Grüne Hauptstadt Agentur weitergeführt werden. Die Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts sowie die zwölf Nachhaltigkeitsziele haben eine hohe Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit und nachhaltige Entwicklung einer lebenswerten Stadt Essen.

Ansprechpartner für die Ideenbörse und die Redaktionen:

Stephan Plage
Stabsstelle Grüne Hauptstadt Agentur im Geschäftsbereich Umwelt, Bauen und Sport der Stadt Essen
Telefon: 0201-88-82330
E-Mail: stephan.plage@gha.essen.de

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK