Mann, der dirigiert Philippe Herreweghe Copyright Bert Hulselmans

Messe und Sinfonie von Bruckner mit Philippe Herreweghe am 20. September in der Philharmonie Essen

09.09.2019

Philippe Herreweghe setzt seine Erkundung von Anton Bruckners Sinfonien fort: Vor dem Hintergrund des Bruckner-Schwerpunktes der Philharmonie Essen präsentiert der belgische Dirigent gemeinsam mit dem "Orchestre des Champs-Élysées" am Freitag, 20. September, um 19:30 Uhr im Alfried Krupp Saal die ebenso lyrische wie klangmächtige Sinfonie Nr. 2 c-Moll. Eine spannungsvolle Ergänzung bietet zuvor Bruckners Messe Nr. 2 e-Moll, für die Herreweghe sein vorzügliches Collegium Vocale Gent, in der vergangenen Spielzeit Residenz-Ensemble der Philharmonie Essen, mitbringt. Für achtstimmigen Chor und Bläser komponiert, ist die Messe Bruckners kühnstes und originellstes Vokalwerk mit avancierter Harmonik und den für ihn typischen Klangballungen.

Bereits in den vergangenen Spielzeiten setzte Philippe Herreweghe mit seinen Bruckner-Interpretationen Akzente in der Philharmonie Essen: Mit den Essener Philharmonikern präsentierte er bereits die fünfte und achte Sinfonie. Am Pult des "Orchestre des Champs-Élysées" verlieh er zuletzt der vierten Sinfonie eine außergewöhnliche Transparenz.

Der aus dem belgischen Gent stammende Philippe Herreweghe zählt zu den bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit und gehört zu den wichtigsten Protagonisten der historischen Aufführungspraxis. 1970 gründete er das Collegium Vocale Gent, das er seitdem leitet. Das "Orchestre des Champs-Élysées" wurde 1991 ebenfalls von Herreweghe selbst ins Leben gerufen, zur Interpretation des romantischen und vorromantischen Repertoires auf Originalinstrumenten. Außerdem ist er ein sehr gefragter Gastdirigent bei Orchestern wie dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Leipziger Gewandhausorchester oder dem Mahler Chamber Orchestra. In der Philharmonie Essen war Herreweghe 2015/2016 Artist in Residence und brachte unter anderem alle Beethoven-Sinfonien zur Aufführung.

"Die Kunst des Hörens": Der Konzertabend beginnt mit einer Einführung mit Philippe Herreweghe mit dem Orchester um 19:30 Uhr. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Karten (Preis: 30–65 Euro) und Informationen telefonisch unter 0201-8122-200 und online unter www.philharmonie-essen.de. Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen
Opernplatz 10
45128  Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: Theater Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK