45 Jahre Grüne Damen und Herren des Diakoniewerks Essen v.l.n.r : Koordinatorin Claudia Hartmann, eKH-Landesbeauftragte Cornelia Gmeiner, Dr. Frank Mau, Geschäftsführer der Kliniken Essen-Mitte, Diakoniepfarrer Andreas Müller, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Geschäftsführer Joachim Eumann und Adolphi-Geschäftsführer Dirk Gersie (vordere Reihe von links). Oberbürgermeister Thomas Kufen feiert 45-jähriges Bestehen der "Grüne Damen und Herren" des Diakoniewerks Essen. Foto: Diakoniewerk Essen

Oberbürgermeister Kufen dankt Ehrenamtlichen des Diakoniewerks Essen

10.09.2019

Am Montag (9.9.) feierte Oberbürgermeister Thomas Kufen das 45-jährige Bestehen der "Grünen Damen und Herren" des Diakoniewerks Essen.

Seit 45 Jahren engagieren sich die "Grünen Damen und Herren" des Diakoniewerks Essen ehrenamtlich in Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen. In Essen gibt es insgesamt 130 Ehrenamtliche des Diakoniewerks, die den Menschen in acht Altenhilfeeinrichtungen und fünf Krankenhäusern zur Seite stehen und sich Zeit für intensive persönliche Gespräche Zeit nehmen. Sie gehen mit ihnen gemeinsam spazieren oder übernehmen den einen oder anderen dringenden Einkauf. Das Aufgabengebiet umfasst auch die Betreuung von Patientenbüchereien, die Begleitung ins Café und Vermittlung von Seelsorge bis hin zum Vorlesen der Zeitung, damit auch eine Teilhabe am Alltag möglich wird.

Oberbürgermeister Thomas Kufen lobte das Engagement der Ehrenamtlichen des Diankoniewerks: "Ich persönlich habe großen Respekt vor Ihrer Aufgabe, denn die Arbeit ist nicht mit ein paar tröstenden Worten getan. Vielmehr ist ein hohes Einfühlungsvermögen gefragt: Je nach Situation müssen Sie versuchen, die Menschen zu beruhigen, sie zu trösten oder ihnen Mut machen. Sie sind für die Menschen da, schenken ihnen Geborgenheit und zaubern so manches Lächeln auf ihr Gesicht. Sie sind eine Bereicherung für die Menschen – und für unsere gesamte Stadt!"

Bundesweit engagieren sich 9.000 ehrenamtliche "Grünen Damen und Herren" in mehr als 600 Krankenhäusern und Altenhilfe-Einrichtungen. Im Namen der Stadt Essen dankte der Oberbürgermeister den "Grünen Damen und Herren" für ihr großes ehrenamtliches Engagement und wünschte ihnen weiterhin viel Freude an ihrer wertvollen Aufgabe. Ebenso sprach er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakoniewerks Essen seinen Dank aus, da diese die "Grünen Damen und Herren", bestens auf ihre Aufgaben vorbereiten würden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK