Oberbürgermeister Thomas Kufen überbringt der PTA-Schule seine Glückwünsche. Foto: Peter Renzel

Oberbürgermeister Thomas Kufen gratulierte der PTA-Schule Essen zum 50-jährigen Jubiläum

23.09.2019

Seit 50 Jahren sorgt die PTA-Schule Essen für die Ausbildung der pharmazeutisch-technischen Assistenten in Essen sowie für den Nachbarstädten Mülheim an der Ruhr und Oberhausen – fast so lange wie das Berufsbild selbst existiert. Dieses Jubiläum wurde am Samstag (14.9.) in den Räumen der Noweda Apothekergenossenschaft gebührend gefeiert. Auch Oberbürgermeister Kufen folgte der Einladung und überbrachte als Gratulant die besten Wünsche für die Zukunft – auch im Namen der Stadt Essen und ihrer Bürgerinnen und Bürger.

In seiner Rede lobte er die Medizin in Essen als bedeutenden Wirtschaftsfaktor und unterstrich, dass die Stadt zu einem der deutschen Top-Medizin- und Gesundheitsstandorte zählt. Dabei sei die Apothekerschaft ein zentraler Knoten des Gesundheitsnetzwerks, in dem pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten wichtige Aufgaben übernehmen. "Als gut ausgebildete Fachkräfte unterstützen die PTAs die Apothekerinnen und Apotheker bei ihrer täglichen Arbeit. Sie tragen so ihren verantwortungsvollen Teil dazu bei, dass öffentliche Apotheken, Krankenhausapotheken, aber auch die pharmazeutische Industrie ihre jeweiligen Aufgaben in der Beratung und Versorgung der Menschen mit Medikamenten erfüllen können", würdigte der Oberbürgermeister das Berufsbild.

Vor dem Hintergrund des medizinischen Fortschritts der vergangenen Jahrzehnte hat sich die PTA-Schule Essen stetig erneuert und sich den wachsenden Anforderungen des Gesundheitssektors gestellt. So haben in den vergangenen 50 Jahren mehr als 1.800 PTA-Schülerinnen und -Schüler ihre Ausbildung in Essen erfolgreich absolviert. Thomas Kufen dankte der heutigen Schulleitung stellvertretend für dieses Ergebnis und dem Dozentenkollegium, das seine Aufgaben vorwiegend neben dem Apothekerberuf ausführt. "Dieses Engagement ist vorbildlich und verdient unser aller Anerkennung. Bitte machen Sie unbedingt weiter so", sagte der Oberbürgermeister, der ebenfalls das Engagement des Fördervereins würdigte, in welchem viele Ehemalige die PTA-Schule unterstützen.

Das Stadtoberhaupt dankte darüber hinaus dem Apothekerverband Essen/Mülheim/Oberhausen e.V., der Apothekenkammer Nordrhein und der NOWEDA-Stiftung, die zusammen mit der Stadt Essen im Trägerverein sowie im Beirat der PTA-Schule Essen verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen, die den Schulbetrieb erst möglich machen. Sämtlichen PTA-Schülerinnen und –Schülern wünschte Oberbürgermeister Kufen alles Gute für ihre Ausbildung: "Ich bin mir sicher, dass Sie als PTA auch künftig zu den gefragten Kräften am Markt gehören werden. Mit diesen optimistischen Aussichten wünsche ich der PTA-Schule Essen für die kommenden 50 Jahre alles Gute."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK