Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Kupferdreher MS-Gespräche

25.09.2019

Am Samstag, dem 5. Oktober 2019, ab 15 Uhr stehen in Kupferdreh wieder zentrale Fragen rund um die Erkrankung Multiple Sklerose – kurz MS - im Blickpunkt: Welche Bedeutung hat die Bildgebung des zentralen Nervensystems (MRT) bei Diagnosestellung und Verlaufskontrolle? Wie kommt es zu kognitiven Störungen bei MS und wie lassen sich diese behandeln? Welches Potential haben etablierte symptomatische Therapien? Welche neuen Therapieansätze gibt es? Die Praxis „Nervenstark“ und die Klinik für Neurologie am St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh laden seit vielen Jahren Experten zu den Kupferdreher MS-Gesprächen ein, um Betroffenen und Angehörigen ein besseres Verständnis der Symptome zu vermitteln und aktuelle Therapiemöglichkeiten aufzuzeigen. Veranstaltungsort ist das Gemeindeheim St. Josef Kupferdreh, Heidbergweg 18b, direkt neben dem St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh. Die Teilnahme ist kostenlos, der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Es wird um Anmeldung gebeten unter Telefon 451380 oder per E-Mail an kupferdreh@praxis-nervenstark.de.

Programm

  • 15.00 Uhr Begrüßung: Prof. Dr. med. Dirk Woitalla, Chefarzt Neurologie, St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh (Contilia), Dr. Kathlen Bach und Dr. Thomas Morgenbesser, Praxis Nervenstark
  • 15.10 Uhr: Was uns Bilder bei MS sagen | Prof. Dr. med. Carsten Lukas, Direktor Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie St. Josef-Hospital Bochum
  • 15.40 Uhr: Kognitive Störungen bei MS – Ursache, Erscheinungsbild, Behandlungsmöglichkeiten | Prof. Dr. Iris-Katharina Penner, COGNITO Zentrum Düsseldorf
  • danach 20 min Pause
  • 16.30 Uhr: Aktuelle Therapieoptionen bei MS unter Berücksichtigung von Nebenwirkungen | Priv.- Doz. Dr. med. Oliver Kastrup, Chefarzt Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie, Philippusstift (Contilia)
  • 17.00 Uhr: Potential der intrathekalen Therapie | Prof. Dr. med. Dirk Woitalla,
  • 17.15 Uhr: Neues zur MS 2019 | Prof. Dr. med. Michael Haupts, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Augustahospital Anholt
  • ab 17.15 Uhr Diskussion

Herausgeber:

Contilia - Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH
Heidbergweg 22-24
45257  Essen
Telefon: 0201 455-1157
Fax: 0201 455-2952
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia - Kliniken Ruhrhalbinsel gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK