Mann beugt sich über liegende Frau "Dornröschen" (Foto: Hans Gerritsen)

"Dornröschen" erwacht im Aalto-Theater: Essener Compagnie zeigt ab 9. November den berühmten Ballettklassiker

Tickets kosten zwischen 11 und 77 Euro.

07.10.2019

Tschaikowski hielt es für sein bestes Ballett: Bis heute ist "Dornröschen" eines der erfolgreichsten Stücke und gehört weltweit zum Standardrepertoire. Der Essener Ballettdirektor Ben Van Cauwenbergh bringt die Geschichte von der schlafenden Schönen nun in Anlehnung an die berühmte Choreografie von Marius Petipa auf die Bühne des Aalto-Theaters. Die Premiere findet am Samstag, 9. November, um 19 Uhr, statt. Restkarten dafür sind noch verfügbar.

Mit "Dornröschen" vervollständigt Ben Van Cauwenbergh seine Reihe bedeutender Tschaikowski-Ballette und schafft mit virtuosem Tanz und prächtiger Ausstattung einen Tanzabend für die ganze Familie. Die Essener Philharmoniker spielen live unter der Leitung des italienischen Dirigenten Andrea Sanguineti.

Weitere Vorstellungen finden am 14., 15. und 24. November, 6., 8. und 14. Dezember statt sowie am 17., 19. und 29. Januar und 19. Februar 2020. Eine halbe Stunde vor jeder Vorstellung findet im Foyer eine Einführung statt. Am Sonntag, 3. November, gibt es um 11 Uhr im Aalto-Theater eine Matinee zu "Dornröschen".

Karten zum Preis von 11 bis 77 Euro sind im TicketCenter telefonisch unter 0201-8122-200, per E-Mail an tickets@theater-essen.de und im Internet auf www.aalto-ballett-theater.de erhältlich.

Mehr zur Handlung
Die Handlung orientiert sich an der Geschichte der Brüder Grimm: Eine bezaubernde Prinzessin, eine böse und eine gute Fee, eine Nadel, eine verschlafene Hofgesellschaft und ein mutiger Prinz sind die märchenhaften Zutaten. Im Bühnenbild von Dorin Gal, das von den poetischen und magischen Bilderwelten Hans-Werner Sahms inspiriert ist, versucht Prinzessin Aurora, das Dornröschen, als junge, temperamentvolle Frau, der Enge der adeligen Gesellschaft zu entfliehen. Die Fassung hält auch die eine oder andere humorvolle Überraschung bereit.

"Dornröschen" wird gefördert vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e. V. und von der Sparkasse Essen aus Mitteln der Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen".

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Aalto-Musiktheater
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22213
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: presse@aalto-musiktheater.de
URL: Theater und Philharmonie Essen GmbH
Aalto-Musiktheater

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK