Portraitfoto eines Mannes Kristian Bezuidenhout (Foto: Marco Borggreve)

Pianist Kristian Bezuidenhout und Ensemble Gli Incogniti spielen Haydn, Bach und Richter in der Philharmonie Essen

Am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr. Tickets kosten 33 Euro.

14.10.2019

Aus diesem Programm spricht der Geist der (Früh-) Klassik: Mit Werken von Joseph Haydn, Carl Philipp Emanuel Bach und Franz Xaver Richter sind der Pianist Kristian Bezuidenhout und das Ensemble Gli Incogniti am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr in der Philharmonie Essen zu Gast. Im Alfried Krupp Saal präsentieren die Musikerinnen und Musiker Perlen des 18. Jahrhunderts, die man selten hört: drei Instrumentalkonzerte von Joseph Haydn, die Sinfonia Nr. 5 h-Moll für Streicher, Basso continuo von Carl Philipp Emanuel Bach und die Sinfonia Nr. 1 B-Dur aus den "Six grandes symphonies" von Franz Xaver Richter. Karten zum Preis von 33 Euro sowie Informationen erhalten Interessierte telefonisch unter 0201- 8122-200 und online auf www.philharmonie-essen.de.

Über Gli Incogniti
Die französische Violinistin Amandine Beyer, die an diesem Nachmittag die Leitung übernimmt, gründete Gli Incogniti 2006. Der Name geht auf die Accademia degli Incogniti in Venedig zurück und steht für die Lust auf das Unbekannte in all seinen Formen: das Experimentieren mit Klangfarben, Nachforschungen zum Repertoire, die Neuentdeckung von Klassikern.

Herausgeber:

Philharmonie Essen
Huyssenallee 53
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: www.philharmonie-essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK