Foto: Im Foyer des Essener Rathauses begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Anwesenden zur Eröffnung der Ausstellung "Blick in die Seele". Im Foyer des Essener Rathauses begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Anwesenden zur Eröffnung der Ausstellung "Blick in die Seele". Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Foto: "Blick in die Seele": Ausstellung noch bis 25. Oktober im Rathaus-Foyer "Blick in die Seele": Ausstellung noch bis 25. Oktober im Rathaus-Foyer. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

"Blick in die Seele": Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet Ausstellung im Essener Rathaus

Präsentation anlässlich 145 Jahre Tierschutzverein Groß-Essen e.V. bis Freitag, 25. Oktober, im Foyer

15.10.2019

Im Foyer des Essener Rathauses begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen am Dienstag, 15. Oktober, die Anwesenden zur Eröffnung der Ausstellung "Blick in die Seele". Anlässlich des 145-jährigen Bestehens des Tierschutzvereins Groß-Essen e.V., zu dem das Stadtoberhaupt herzlich gratulierte, zeigt sie bis Freitag, 25. Oktober, Porträtfotografien von Tieren, für die das Albert-Schweizer-Tierheim online ein neues Zuhause sucht. Die ehemalige Tierheimleiterin Tilly Küsters (bis 2018) und die Projekt-Mitarbeiterin Andrea Busch hatten diese im Rahmen ihrer Arbeit für das Tierheim sowie den Tierschutzverein Groß-Essen e.V. angefertigt.

"Ich freue mich, die Ausstellung zu unterstützen und im Rathaus zu zeigen", sagte Thomas Kufen in seinen einleitenden Worten und betonte: "An diesen Fotos kann man einfach nicht vorbeigehen." Er sei sicher, dass viele Rathaus-Besucher stehen bleiben und sich die Ausstellung anschauen werden.

Der Verein betreibt seit den 1950er Jahren das Tierheim an der Grillostraße im Essener Nordviertel, das vor 35 Jahren in der jetzigen Anlage aufgebaut und erweitert wurde. Seine Arbeit finanziert sich aus Beiträgen und Spenden von knapp 2.000 Mitgliedern. Den zahlreichen treuen Wegbegleitern dankte das Stadtoberhaupt sehr herzlich für ihr Engagement. Auch die Stadt Essen unterstützt das Tierheim mit über einer halben Millionen Euro Betriebskostenzuschuss.

"Es gilt nicht nur, den Tieren einen geschützten Ort zu geben, sie mit Wasser, Futter oder Medikamenten zu versorgen. Es gilt auch, verlorengegangenes Vertrauen zu den Menschen wieder aufzubauen", gab Oberbürgermeister Kufen zu bedenken. Diese Aufgabe übernehmen neben hauptamtlichen Kräften viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die mit den Hunden Gassi gehen oder Katzen streicheln, Tierheimfeste durchführen, Infostände betreuen oder die vom Essener Tierschutzverein herausgegebene Zeitung ALBERTIE auslegen. "Ich danke Ihnen allen für ihr Engagement im Tierschutz", würdigte Thomas Kufen ihren Einsatz.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK