Foto: Oberbürgermeister Thomas Kufen verlieh Jochen Brühl das Verdienstkreuz am Bande Oberbürgermeister Thomas Kufen verlieh Jochen Brühl das Verdienstkreuz am Bande. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande an Jochen Brühl

16.10.2019

Am heutigen Mittwoch (16.10.) verlieh Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Jochen Brühl. Im Clubraum der 22. Etage des Essener Rathauses überbrachte das Stadtoberhaupt herzliche Glückwünsche im Namen der Essener Bürgerinnen und Bürger und würdigte Brühls langjähriges Engagement, insbesondere im sozialen Bereich.

Zur Person

Der studierte Sozialarbeiter und Diakon Jochen Brühl arbeitet seit 2003 im Bereich Fundraising. Diesen baut er seit 2013 beim Christlichen Verein Junger Menschen e.V. (CVJM) aus, wo er hauptamtlich beschäftigt ist. Bereits von 1984 bis 1990 war er für den CVJM tätig – damals als Leiter der Jungenschaft in seinem Geburtsort Altena, wo er sich erfolgreich am Aufbau einer Pfadfindergruppe beteiligte. Darüber hinaus war er von 1986 bis 1990 im Kreisvorstand des Vereins aktiv. So bewies Jochen Brühl bereits in jungen Jahren mit der Einrichtung eines Jugendcafés und der Leitung mehrwöchiger Sommercamps sein Verantwortungsbewusstsein und organisatorisches Talent.

Im Jahr 1999 gründete er die LudwigsTafel e.V. in Ludwigsburg mit, eine von damals nur rund 200 Tafeln, die es bundesweit gab. Heute ist diese Zahl auf 700 angewachsen. Als stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes in Baden-Würtemberg engagierte sich Jochen Brühl zunächst für die dortige Tafel-Arbeit. Sein Wissen und seine Erfahrung brachte er schließlich seit den 2000er Jahren maßgeblich mit in den Aufbau des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V. ein. Um die rasante Entwicklung zu steuern, die Arbeit vor Ort professioneller zu unterstützen und Qualitätsstandards zu entwickeln, galt es bundesweit Strukturen zu schaffen. So wurden Grundsätze für die Arbeit der Tafeln als auch Durchführungsbestimmungen erstellt. 2007 wurde er als stellvertretender in den ehrenamtlich tätigen Bundesvorstand des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V. berufen und als Beauftragter für den Bereich Spender und Sponsoren tätig. Seit 2013 ist Brühl Vorsitzender des Bundesverbands.

Mit dem Aufbau eines bundesweiten Arbeitskreises schuf Jochen Brühl darüber hinaus ein Forum, in dem sich Mitglieder der Ländertafeln regelmäßig mit dem Bundesverband austauschen können. Heute unterstützen bundesweit mehr als 60.000 Ehrenamtliche die Arbeit der knapp 1.000 Tafeln.

Zum Hintergrund

Der Verdienstorden wird an Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK