Weststadthalle startet "WeststadtJam"

Auftakt am Freitag, 25.Oktober, Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

21.10.2019

In der Weststadthalle startet am Freitag, 25. Oktober, ein neues Jam-Format. Beim "WeststadtJam" können Musikerinnen und Musiker zusammen jammen und sich ausprobieren. Egal ob Gitarre, Schlagzeug oder Oboe, egal ob Gesang, Rap oder Shouting: Hier kann die Musik, die in jedem steckt, freiem Lauf gelassen werden. Es gibt keinen Zwang nach Noten oder Standards zu spielen. Eigene Texte, geschrieben oder improvisiert, sind ausdrücklich erwünscht.

"Wir haben ein neues Format geschaffen, um jungen Künstlerinnen und Künstlern einen Rahmen zu bieten, indem sie gemeinsam eigene Texte und eigene Musik ausprobieren können. Im Idealfall treffen sich hier Musiker, die sich sonst nicht kennengelernt hätten", erklärt Geraldine Böttcher, Jugendkulturbeauftrage der Stadt Essen, das Konzept.

Der "WeststadtJam" wird jeweils von einer Band eröffnet. Ein Moderator leitet die Session an und professionelle Techniker begleiten das Format. Als Backline-Equipment sind Schlagzeug, Keyboard, Bass, E-Gitarre, Mikrofone und Verstärker vorhanden. Eigene Instrumente können mitgebracht und angeschlossen werden.

Das Team der Weststadthalle freut sich über interessierte kreative Musikerinnen und Musiker und über musikbegeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK