Bürgermeister Jelinek eröffnet 13. innovative Kunstmesse C.A.R.

29.10.2019

Am Freitag (25.10.) eröffnete Bürgermeister Rudolf Jelinek die 13. innovative Kunstmesse der "contemporary art ruhr" (C.A.R.) auf dem Gelände der Zeche Zollverein. Die Kunstmesse lockt über 300 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt nach Essen.

"Ob Malerei, Skulptur, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Video oder Performance - die zeitgenössische Kunst zeigt sich hier in all ihren Facetten. Auch für junge, aufstrebende Künstlerinnen und Künstler bietet die Messe die Möglichkeit, ihre Werke der Öffentlichkeit zu zeigen", lobte Bürgermeister Jelinek die Kunstmesse.

In diesem Jahr gibt es acht Sonderausstellungen, 60 Präsentationen, Werke von über 300 Künstlerinnen und Künstlern sowie Galerien aus aller Welt, die präsentiert und zum Verkauf angeboten werden. Neben den Ausstellungen gibt es zudem ein prallgefülltes Aktions- und Verkaufsprogramm, welches die Zeche Zollverein zu einem großen Kunstmarktplatz macht. Seit einigen Jahren finden jährlich zwei Veranstaltungen der C.A.R. statt: die PHOTO/MEDIA ART FAIR für Fotografie im Frühjahr und die Kunstmesse im Herbst.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Bürgermeister Rudolf Jelinek mit Moderator Frank Schablewski (rechts) bei der der Eröffnung der contemporary art ruhr. Foto: Dirk Schäfer
© 2020 Stadt Essen