Portrait einer Frau Sopranistin Juliane Banse (Foto: Susie Knoll)

SWR Symphonieorchester zu Gast beim Festival "NOW!"

"New Messages" am Samstag, 2. November, 19:30 Uhr, in der Philharmonie Essen. Tickets ab 6,60 Euro.

30.10.2019

Die Mundharmonika gehört gewiss nicht zu den gängigsten Solo-Instrumenten in einem Sinfoniekonzert. Beim derzeit stattfindenden Festival für Neue Musik "NOW!" sind solche Raritäten Teil des Programms. So darf man beim Gastspiel des SWR Symphonieorchesters unter der Leitung von Tito Ceccherini am Samstag, 2. November, um 19:30 Uhr, in der Philharmonie Essen unter anderem auf das Werk "Melancholia" für chromatische Mundharmonika und Orchester des jordanischen Komponisten Saed Haddad gespannt sein. Solistin ist die Niederländerin Hermine Deurloo. Weitere Informationen sowie Karten zum Einheitspreis von 17 Euro, ermäßigt 6,60 Euro, erhalten Interessierte telefonisch unter 0201-8122-200 und online auf www.philharmonie-essen.de.

Mit der Sopranistin Juliane Banse wirkt an diesem Abend darüber hinaus eine international profilierte Sängerin mit, die aus den drei Bruchstücken aus Alban Bergs epochaler Oper "Wozzeck" packende Minidramen machen wird. Nicht weniger aufwühlend geht es in den Orchesterminiaturen "New Messages" des Altmeisters György Kurtág zu. Der Schweizer Komponist Jürg Frey schließlich zählt seit 30 Jahren zu den Stilisten seiner Zunft. Seine Klangsprache spiegelt die Neugier für weite und leise Klangräume wider. Sein Orchesterwerk "Elemental Realities", das hier gespielt wird, wurde gerade erst bei den Donaueschinger Musiktagen uraufgeführt – wie auch Haddads Mundharmonika-Konzert.

Über das Festival für Neue Musik "NOW!"
Zur neunten Auflage des Festivals für Neue Musik "NOW!" lädt die Philharmonie Essen vom 23. Oktober bis 3. November 2019 gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste, der Stiftung Zollverein, PACT Zollverein und dem Landesmusikrat NRW ein. Neben der Kunststiftung NRW unterstützt erstmalig auch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung das Programm. 25 Veranstaltungen, darunter Konzerte mit 15 Uraufführungen, Installationen, Workshops und begleitende Einführungen, widmen sich unter dem diesjährigen Motto "Transit" dem Übergang und seinen vielfältigen Erscheinungen in der Musik. Veranstaltungsorte sind die Philharmonie Essen, die Folkwang Universität der Künste, das UNESCO-Welterbe Zollverein, das Museum Folkwang und die Folkwang Musikschule.

Herausgeber:

Philharmonie Essen
Huyssenallee 53
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22210
Fax: +49 201 81 22211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
URL: www.philharmonie-essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK