(v.l.) Peter Berlin, Geschäftsführer Elisabeth-Krankenhaus Essen, Pastoralreferentin Petra Kerperin, Krankenhausseelsorgerin, Pastor Peter Frigger, scheidender Krankenhausseelsorger, Pater Norbert Riebartsch, neu im Team der Krankenhausseelsorge, und Pfarrerin Juliane Gayk, Krankenhausseelsorgerin. (v.l.) Peter Berlin, Geschäftsführer Elisabeth-Krankenhaus Essen, Pastoralreferentin Petra Kerperin, Krankenhausseelsorgerin, Pastor Peter Frigger, scheidender Krankenhausseelsorger, Pater Norbert Riebartsch, neu im Team der Krankenhausseelsorge, und Pfarrerin Juliane Gayk, Krankenhausseelsorgerin. (Foto: Contilia GmbH)

Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Elisabeth-Krankenhaus Essen verabschiedet langjährigen Krankenhausseelsorger

Ein Abschied und ein Willkommen

30.10.2019

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Elisabeth-Krankenhauses Essen haben jetzt Pastor Peter Frigger als Krankenhausseelsorger verabschiedet. Elf Jahre lang war der Seelsorger auf den Stationen des Krankenhauses unterwegs. Stets hatte Frigger für die Anliegen der Patientinnen und Patienten sowie der Angehörigen ein offenes Ohr, war Ansprechpartner. Jetzt widmet sich Pastor Frigger einer neuen Aufgabe in der Essener Pfarrei St. Gertrud. „Wir müssen Sie nun endgültig verabschieden“, so Peter Berlin, Geschäftsführer des Elisabeth-Krankenhauses Essen. Das Abschiednehmen geschehe mit mehr als einem weinenden und einem sehr kleinen Anteil lachenden Auge.

„Sie waren offen für alle Probleme, die Menschen im Alltag haben können. Immer wieder habe ich das bei Ihnen wahrgenommen. Die Menschen haben sich Ihnen anvertraut, nicht nur unsere Patienten und deren Angehörige, auch viele unserer Mitarbeiter haben immer wieder das Gespräch mit Ihnen gesucht. Auch sie haben in Ihnen immer einen Zuhörer und Seelsorger gefunden“, so Peter Berlin im Rahmen der feierlichen Verabschiedung. Für diese Hilfe, für dieses Dasein, dankte Berlin nochmals.

Im Rahmen der kleinen Feierstunde anlässlich des Abschieds von Pastor Peter Frigger konnte das Elisabeth-Krankenhaus Essen Pater Norbert Riebartsch als Nachfolger begrüßen. Seit dem 1. August gehört Pater Norbert, der dem Orden der Kamillianer angehört, zum Seelsorge-Team des Elisabeth-Krankenhauses. Der 59jährige Seelsorger ist seit 29 Jahren im Bereich der katholischen Klinikseelsorge tätig. In dieser Zeit war er Klinikpfarrer und Klinikseelsorger der Universitätskliniken Freiburg. Im Elisabeth-Krankenhaus Essen kümmert sich Pater Norbert gemeinsam im Team mit Petra Kerperin, Pastoralreferentin, und Juliane Gayk, evangelische Pfarrerin, zukünftig um die Seelsorge der Menschen im Krankenhaus.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK