Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Stellungnahme der Stadt Essen: Oberbürgermeister Thomas Kufen zu den heute vorgestellten Plänen der Ruhr-Konferenz

06.11.2019

"Die heute vorgestellten Schwerpunktthemen der Ruhr-Konferenz sind gut ausgewählt", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Um das Versprechen einzulösen, eine Metropolregion zu sein, braucht es dringend Verbesserungen im Verkehr sowie in der Ansiedelung von Wirtschaft genauso wie der Exzellenz im Bereich der Bildung. Damit die Ruhrgebietsstädte wieder mehr Handlungsspielraum für eigene Investitionen haben, begrüße ich vor allem die Zusage für eine Lösung der Altschuldenproblematik."

Insgesamt 74 Projekte sollen aus der Ruhr-Konferenz hervorgehen und umgesetzt werden. Schwerpunktthemen sind dabei Wirtschaft, Verkehr, Bildung, Innere Sicherheit sowie Energie. Als Anschubfinanzierung für die Umsetzung erster Projekte sowie Planungen im Rahmen von beispielsweise Machbarkeitsstudien, hatte das Landeskabinett bereits gestern 60 Millionen Euro für das kommende Jahr 2020 beschlossen.

"Darüber hinaus hat die Landesregierung nun angekündigt, die für die Region geplante Internationale Gartenausstellung (IGA) 2027 finanziell mit 25 Millionen Euro zu unterstützen. Auch das ist ein wichtiges Signal", so Kufen weiter. Auch die Entscheidung des Landtages NRW, die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2032 zu unterstützen, begrüße Kufen sehr.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK