Geplante Änderungen für vier Essener Schulen

13.11.2019

Der Schulausschuss der Stadt Essen hat in seiner heutigen (13.11.) Sitzung Änderungen für insgesamt vier Essener Schulen auf den Weg gebracht.

Neugründung der Realschule Kettwig

Der Schulausschuss hat über die Neugründung der "Realschule Kettwig" an der Brederbachstraße zum 1. August 2020 beraten und sich dafür ausgesprochen.

Die Schule an der Brederbachstraße war 2016 aufgrund anhaltender geringer Anmeldezahlen geschlossen und daraufhin als Teilstandort der Albert-Einstein-Realschule zugeordnet worden. In der neu zu gründenden "Realschule Kettwig" sollen alle bisher am Teilstandort Kettwig gebildeten Klassen der Albert-Einstein-Realschule übernommen werden, sodass von Beginn an eine Schule mit Klassen aller Jahrgangsstufen entsteht.

In der Ratssitzung am 27. November wird endgültig darüber entschieden.

Erhöhung der Zügigkeit der Realschule Überruhr

Der Schulausschuss hat sich heute außerdem mehrheitlich für die Erhöhung der Zügigkeit der Realschule Überruhr ausgesprochen.

An dem Schulstandort Überruhrstraße soll es künftig vier statt drei Züge pro Jahrgang geben. Aufgrund der steigenden Schülerzahlen hatte der Rat bereits in seiner Sitzung vom 27. Februar beschlossen, die Realschule zu erweitern.

Endgültige Auflösung Hauptschule an der Bischoffstraße

Zudem hat der Schulausschuss in seiner heutigen Sitzung die Empfehlung ausgesprochen die Hauptschule an der Bischoffstraße zum 31. Juli 2020 endgültig aufzulösen.

Bereits am 23. September 2015 hatte der Rat der Stadt Essen beschlossen, die Hauptschule an der Bischoffstraße ab dem 1. August 2015 aufzulösen. Daraufhin wurden keine Eingangsklassen mehr gebildet. Im laufenden Schuljahr führt die Schule daher nur noch den 10. Jahrgang durch und läuft dann zum Ende des Schuljahres 2019/2020 aus. In der Ratssitzung am 27. November wird abschließend über den Auflösungsbeschluss entschieden.

Änderung des Hauptstandortes der Hauptschule Katernberg

Der Schulausschuss hat ebenfalls heute die Änderung des Hauptstandortes der Hauptschule Katernberg empfohlen.

Durch die endgültige Auflösung der Hauptschule an der Bischoffstraße ist es der Hauptschule Katernberg möglich, ihren bisherigen Hauptstandort Termeerhöfe 30a dauerhaft an ihren Teilstandort in der Bischoffstraße 120 zu verlegen. Gleichzeitig wird der Standort des Schulgebäudes Termeerhöfe 30 dauerhaft zum Teilstandort der Gemeinschaftshauptschule Katernberg.

Der Rat der Stadt hatte bereits in seiner Sitzung vom 27. März 2019 der städtischen Gemeinschaftshauptschule Katernberg zusätzlich zum Hauptstandort Termeerhöfe 30a den Teilstandort Bischoffstraße zugeordnet. Dieser Schritt war notwendig, da der Hauptstandort nicht über die für eine zweizügige Führung notwendigen Unterrichtsräume verfügt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK