Gedenken am Volkstrauertag

18.11.2019

Wie auf vielen anderen Friedhöfen ist am gestrigen Volkstrauertag (17.11.) auch auf dem Südwestfriedhof an der Fulerumer Straße den Toten der Kriege, den Opfern von Gewalt, Vertreibung und politischer Verfolgung gedacht worden. Mitglieder der Feuerwehr legten im Rahmen der Gedenkveranstaltung des Sozialverbands VdK Essen insgesamt vier Kränze zu Ehren der Toten nieder.

"Wir gedenken heute der Opfer von Gewalt und Krieg, an Kinder, Frauen und Männer aller Völker, die aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Überzeugung oder ihres Glaubens getötet wurden", so Oberbürgermeister Thomas Kufen, der die Totenehrung verlas. "Unser Leben steht im Zeichen der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern, und unsere Verantwortung gilt dem Frieden unter den Menschen zu Hause und in der ganzen Welt."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Zentralveranstaltung des VdK zum Volkstrauertag auf dem Südwestfriedhof. Foto: Michael Gohl
© 2020 Stadt Essen