2. Sicherheitskonferenz in der Messe Essen

19.11.2019

Am heutigen Dienstag (19.11.) fand in der Messe Essen die 2. Essener Sicherheitskonferenz statt. Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnete die Veranstaltung, deren zentrales Thema "Sicherheit als Standortvorteil" war.

"Aus meinen vielen Gesprächen mit Essenerinnen und Essenern weiß ich, wie subjektiv das Sicherheitsgefühl der Menschen sein kann und dass Bürgerinnen und Bürger ihre Stadt angstfrei erleben wollen", so das Stadtoberhaupt bei der Eröffnung. "Die Bürgerinnen und Bürger richten ihre Erwartungen aber nicht allein an die Polizei, sondern ebenso an die Politikerinnen und Politiker und die Verwaltung vor Ort. Daher sind solche Konferenzen wie die heutige so wichtig, weil sie die Akteure der Sicherheit zusammenbringt."

Die Sicherheitskonferenz konnte sich im vergangenen Jahr bereits als angesehene Veranstaltung in der Sicherheitsbranche etablieren. In Vorbereitung auf die security 2020, die Leitmesse für Sicherheit die ebenfalls in Essen stattfindet, drehte sich bei der Sicherheitskonferenz alles um die Fragen, was eine Stadt zu einer sicheren Stadt macht und was Kommunikation zum Thema Sicherheit heutzutage leisten muss.

Zu den Rednern gehörten unter anderem thyssenkrupp-Vorstand Oliver Burkhard, der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Bernhard Frevel von der Westfälische Wilhelms-Universität Münster sowie Essens Polizeipräsident Frank Richter.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© Rainer Schimm, MESSE ESSEN
Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der 2. Essener Sicherheitskonferenz.

© Rainer Schimm, MESSE ESSEN
Die Essener Sicherheitskonferenz konnte sich bereits als Veranstaltung in der Sicherheitsbranche etablieren.
© 2020 Stadt Essen