ein Mann und eine Frau stehen neben einem Tannenbaum Wunschbaum-Aktion im Grillo-Theater - Christian Tombeil und Corinna Erdmann (Foto: TuP)

Der Doppelbock als Wunschbote: Wunschbaum-Aktion im Grillo-Theater für Kinder der lernHÄUSER Essen

21.11.2019

Die Wunschzettel selbst sind kleine Kunstwerke: Bunt bemalt und sorgfältig ausgeschnitten haben sie die Form des berühmten Doppelbocks auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. 120 Kinder aus den lernHÄUSERN Essen haben auf ihnen aufgeschrieben, worüber sie sich zu Weihnachten besonders freuen würden, etwa einen Fußball, ein ferngesteuertes Auto, eine Barbiepuppe. Seit dem vergangenen Wochenende hängen die liebevoll gestalteten Wunschboten am mittlerweile traditionellen Wunschbaum im Foyer des Grillo-Theaters. Besucherinnen und Besucher, die den Kindern eine Freude machen möchten, werden gebeten, einen dieser Weihnachtswünsche vom Baum zu nehmen und zu erfüllen. Bis zum dritten Adventssonntag, 15. Dezember, können sie die Geschenke am Bühneneingang des Grillo-Theaters abgegeben oder per Post senden: an das Schauspiel Essen, Stichwort "Wunschbaumaktion", Theaterplatz 11, 45127 Essen. Die Übergabe der Geschenke erfolgt kurz vor Heiligabend.

"Wir freuen uns sehr, dass uns Christian Tombeil die Möglichkeit gegeben hat, die Wünsche unserer Kinder und Jugendlichen den Besuchern des Grillo-Theaters auf so charmante Art und Weise nahe bringen zu können", sagt Corinna Erdmann, die pädagogische Leiterin der mittlerweile vier lernHÄUSER. Diese werden vom Deutschen Kinderschutzbund in der Stadtmitte sowie in Altenessen, Borbeck und Katernberg betrieben. Täglich werden hier rund 200 Schülerinnen und Schüler aus bildungsfernen und sozial benachteiligten Familien betreut. Das Ziel ist dabei, ihnen die Teilhabe an Bildung und Arbeit und somit an gesellschaftlicher, sozialer, kultureller und politischer Partizipation zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu den lernHÄUSERN, die maßgeblich auf Spenden und das Engagement ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer angewiesen sind, erhalten Interessierte auf www.dksb-essen.de/kinderschutzarbeit/bildung-weiterbildung/lernhaeuser-essen.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22236
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
URL: Schauspiel Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK