Foto: Blick von der Ruhrbrücke auf die herbstliche Brehminsel. Blick von der Ruhrbrücke auf die herbstliche Brehminsel. Foto: Klaus-Peter Prengel, Stadt Essen

Alte Brücke an der Brehminsel wird abtransportiert

Teil-Sperrung der Joseph-Breuer-Straße am Samstag, 30. November.

28.11.2019

Aktuell finden im Stadtteil Essen-Werden die Vorarbeiten für den Ersatzneubau einer Fußgängerbrücke statt, die den alleinigen Zugang zur Brehminsel bildet. Um die alte, in die Jahre gekommene Holzbrücke während eines Kraneinsatzes demontieren und abtransportieren zu können, muss die Joseph-Breuer-Straße am Samstag, 30. November, im Bereich vor der Brücke gesperrt werden. Da die Einsatzdauer stark von den örtlichen Gegebenheiten abhängt, wird die Straße wieder freigegeben, sobald die Arbeiten beendet sind.

Neubau der Brücke bis Frühjahr 2020

Aufgrund ihrer Holzkonstruktion ist die Brücke, die die Joseph-Breuer-Straße mit der Brehminsel verbindet, im Laufe der Jahre witterungsbedingt gealtert. Um einen Ersatzneubau zu errichten, ist die Insel bereits seit Montag, 18. November, gesperrt. Derzeit finden Vorarbeiten statt, kleinere Teile wie das Geländer und der Bohlenbelag werden entfernt. Nach der Demontage des Holzüberbaus erfolgt eine Instandsetzung des vorhandenen Widerlagers. Anschließend wird der neue Stahlüberbau in zwei Teilen montiert. Rest- und Landschaftsarbeiten schließen die Baumaßnahme voraussichtlich im Frühling ab.

Zum Hintergrund

1986 wurde die Brücke an der Brehminsel für eine Belastung von sechs Tonnen errichtet. Bedingt durch zunehmende Schädigungen des hölzernen Überbaues wurde die zulässige Belastung inzwischen auf drei Tonnen herabgesetzt. Da eine weitere Reduzierung der Belastungsgrenze die notwendige Unterhaltung der Brehminsel durch Grün und Gruga unvertretbar einschränken würde, findet in den Wintermonaten ein Ersatzneubau statt. Trotz des Risikos von witterungsbedingten Bauzeitverzögerungen wurde der zeitliche Rahmen so gewählt, um dem hohen Freizeitwert der Brehminsel Rechnung zu tragen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK