Räumung von Grundstücken in der Ripshorster Straße

02.12.2019

Die Immobilienwirtschaft der Stadt Essen ist mit der Räumung der Grundstücke Ripshorster Straße 380, 381 und 383 in Dellwig betraut. Bei den Grundstücken mit einer Gesamtfläche von rund 26.000 Quadratmetern handelt es sich seit Jahren um sogenannte Problemimmobilien, deren ungeordnete und intransparente Nutzung auch baurechtlich nicht abschließend geregelt war. In der Vergangenheit kam es an dieser Stelle immer wieder zu illegalen Müllablagerungen, Umweltgefährdungen sowie Verstößen gegen das Bauordnungsrecht.

Bereits im Dezember 2018 entschied die Stadt Essen, die entsprechenden Grundstücke anzukaufen und diese schnellstmöglich zu räumen. Der Besitzübergang der Grundstücke erfolgte Ende August 2019.

Die nun geplante Räumung der Flächen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Umweltamt, der Ordnungsverwaltung, den Essener Entsorgungsbetrieben GmbH (EBE) und der Essener Arbeit- Beschäftigungsgesellschaft mbH (EABG). Durch zahlreiche Sicherungsmaßnahmen auf den drei Grundstücken konnte das weitere illegale Abladen von Müll bereits unterbunden werden.

Die geplanten Räumungs- und Entsorgungsarbeiten der drei Grundstücke werden in den Jahren 2020 und 2021 erfolgen, Abbrüche maroder Gebäude sowie Bodensanierungen sollen im Anschluss stattfinden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK