Delegationsreise zum 70-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum der Städte Essen und Sunderland

29.11.2019

In diesem Jahr feiern die Stadt Essen und die englische Stadt Sunderland das 70-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft. Um die erfolgreiche Städtepartnerschaft gebührend zu feiern und Revue passieren zu lassen, ist Oberbürgermeister Thomas Kufen gestern (28.11.) mit einer Delegation des Essener Stadtrats in Essens älteste Partnerstadt gereist. Thematisch geht es bei der Delegationsreise um Themen wie Umweltschutz, Digitalisierung und Wirtschaftsförderung.

Im Rahmen der Delegationsreise fand heute Nachmittag (29.11.) ein Empfang mit Mayor David Snowdon, Mayoress Dianne Snowdon und Patrick Melia, Chief Executive (Stadtdirektor), Bürgerinnen und Bürgern der Stadt sowie Repräsentanten von verschiedenen Jugendverbänden, dem Sunderland College und Sunderlander Unternehmen statt, die Studenten der Krupp-Stiftung bei sich beschäftigen.

In seiner Begrüßung betonte Kufen den Beginn der langjährigen Partnerschaft sowie die Entwicklung der beiden Städte. "70 Jahre Freundschaft zwischen unseren beiden Städten – das ist wirklich etwas Besonders. Unsere Städtepartnerschaft begann mit Schüler- und Jugend-Austauschen. Zahlreiche Jugendliche, Sportvereine, Chöre und Theatergruppen machten begeistert mit. Seit 1949 haben unzählige offizielle und inoffizielle Begegnungen stattgefunden", so Kufen. "Nicht nur unsere Stadtverwaltung und die Schulen, vor allem Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, halten unsere Verbindung lebendig. Viele Verbände, Organisationen und Vereine suchen mit viel ehrenamtlichem Engagement den Kontakt zueinander. Dadurch wird unsere Freundschaft beständig gepflegt und ausgebaut."

Kufen bedankte sich bei all jenen, die sich in den vergangenen Jahrzehnten dafür engagiert und den Austausch zwischen den Städten mitgestaltet haben. Das gute Verhältnis sei auch ihm ein besonderes Anliegen. "Denn der Austausch und die Begegnungen sind für ein gegenseitiges Verständnis und das Abbauen von Vorurteilen sehr wichtig. Die Stadt Essen möchte daher die internationale Arbeit weiter ausbauen. Und wir wollen die Essenerinnen und Essener anregen, sich aktiv in unsere Partnerschaften einzubringen."

Zudem besuchte die Delegation heute (29.11.) die Young People State of the City Debate, bei der Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren über politische Themen diskutieren. Auf der Tagesordnung stand das Thema Umweltschutz. Die Debatte findet einmal jährlich statt, das Rederecht liegt ausschließlich bei den Jugendlichen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Eine Essener Delegation rund um Oberbürgermeister Thomas Kufen (3.v.r.) besuchte die Partnerstadt Sunderland. Foto: Nina Schemeit, Stadt Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen (l.) traf Mayor David Snowdon. Foto: Nina Schemeit, Stadt Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen zu Gast bei der Young People State of the City Debate. Foto: Nina Schemeit, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen