Änderung des Regionalen Flächennutzungsplans im Bereich Icktener Straße (ehem. Tennisanlage)

11.12.2019

In seiner heutigen (11.12.) Sitzung hat der Rat der Stadt Essen beschlossen, den Regionalen Flächennutzungsplan (RFNP) für den Bereich Icktener Straße (ehem. Tennisanlage) im Stadtteil Kettwig zu ändern.

Der Landesplanungsbehörde wird die Änderung nun zur Genehmigung zugesendet. Die Änderung des RFNP ist notwendig, damit die Verwaltung ihr Verfahren für den Bebauungsplan an der Icktener Straße fortführen kann. Der Änderungsbereich umfasst eine Fläche von 0.9 Hektar einer brachliegenden Tennisanlage. Hier soll auf dem bereits versiegelten Teil des Geländes Wohnbebauung mit rund 20-30 Wohneinheiten entstehen.

Bisher wird der Bereich an der Icktener Straße als "Fläche für die Landwirtschaft/ Allgemeiner Freiraum- und Agrarbereich" mit den Überlagerungen "Regionale Grünzüge" und "Bereiche zum Schutz der Landschaft und landschaftsorientierte Erholung (BSLE)" geführt. Der RFNP soll für diesen Bereich geändert werden in "Wohnbaufläche/ Allgemeiner Siedlungsbereich".

Weitere Informationen, Begründungen einschließlich Umweltbericht, synoptische Darstellungen und Pläne gibt es im RatsInformationsSystem.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen