Professor Dr. Peter Zec (Geschäftsführender Gesellschafter der Red Dot GmbH & Co. KG) erhielt von Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verdienstkreuz am Bande. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen Professor Dr. Peter Zec (Geschäftsführender Gesellschafter der Red Dot GmbH & Co. KG) erhielt von Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verdienstkreuz am Bande. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Professor Dr. Zec erhält Verdienstkreuz am Bande

19.12.2019

Für sein jahrzehntelanges Engagement im Bereich der Designkultur wurde Professor Dr. Peter Zec heute (19.12.) durch Oberbürgermeister Thomas Kufen mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Der international renommierte Kommunikations- und Designexperte, der insbesondere für die Gründung des "Red Dot Design Awards" bekannt ist, engagierte sich in diversen Positionen. 1993 übernahm er eine Gründungsprofessur des Fachs Wirtschaftskommunikation an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Unter anderem war Prof. Dr. Zec Ende der achtziger Jahre als Mitglied der Konzeptgruppe maßgeblich an der Gründung und Ausrichtung des in Karlsruhe entstandenen Zentrums für Kunst und Medientechnologie (ZKM) beteiligt. Anschließend war er Geschäftsführer des Verbandes Deutsche Industrie Designer (VDID) sowie des Bundes Deutscher Grafik Designer (BDG). Seit 1991 ist er Geschäftsführer des Design Zentrums Nordrhein Westfalen e.V. in Essen und verhalf der auf dem Gelände der Zeche Zollverein ansässigen Institution und dem damit verbundenen Red Dot Design Museum zu seiner heutigen Bekanntheit.

Mit der Gründung der Red Dot GmbH & Co. KG trieb Prof. Dr. Zec die Internationalisierung des Designwettbewerbs "Red Dot Design Award" voran und entwickelte die Red Dot-Auszeichnung zu einer weltweit bekannten Marke. 2005 folgte ein weiteres Museum in Singapur, von wo aus seitdem der Red Dot für Designkonzepte verliehen wird.

Durch sein langjähriges Engagement prägte Prof. Dr. Zec nicht nur die Designkultur in Deutschland. Er engagierte sich zudem auch international für den Designstandort Nordrhein Westfalen. Er bekleidete mit dem Vorsitz der der internationalen Designallianz (IDA) sowie als Präsident des internationalen Dachverbands der Industriedesigner ICSID (International Council of Societies of Industrial Design) die beiden höchsten offiziellen Ämter der Designgemeinschaft weltweit. Seit 2007 ist er als ehemaliger ICSID Präsident Senator auf Lebenszeit und behält damit weiterhin großen Einfluss auf die Designwelt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK