Neue Lärmkarten der Stadt Essen veröffentlicht

03.01.2020

Die Stadt Essen hat Anfang Dezember 2019 die neu berechneten Lärmkarten mit dem Bezugsjahr 2016 veröffentlicht. Die Lärmkarten sowie die Betroffenenzahlen sind auf der städtischen Website für alle Bürgerinnen und Bürger einsehbar. Die letzte Lärmkartierung geht zurück auf das Jahr 2011.

Nach EU-Umgebungslärmrichtlinie müssen Lärmbelastungen der Bevölkerung in Lärmkarten für den Gesamttag und die Nacht (22 bis 6 Uhr) dargestellt werden.

Für die Stadt Essen wurden die getrennten Karten für den Schienenlärm der Deutschen Bahn, den Schienenlärm der Ruhrbahn, dem Industrie-Gewerbelärm, den Lärm an Häfen ab einem Gesamtumschlag von 1,5 Millionen Tonnen und dem Fluglärm neu erstellt. Aufgrund weniger Änderungen im Straßennetz mit entsprechend geringen Auswirkungen auf die Lärmbelastung, konnte im Bereich des Straßenlärms auf eine Neuberechnung verzichtet werden.

Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, Anregungen und Fragen bis zum 31. Januar unter info-laermminderungsplanung@umweltamt.essen.de einzureichen. Für weitere Auskünfte steht Herr Kuhlmann vom Umweltamt der Stadt Essen telefonisch unter 88-59220 zur Verfügung.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK