Oberbürgermeister besucht Traditions-Café am Stadtwaldplatz

10.01.2020

Das Café Sprenger am Stadtwaldplatz ist seit jeher ein beliebter Treffpunkt für die Essenerinnen und Essener. Seit Jahren sind Konditorei und Café ein fester Bestandteil im Stadtteil. Das Café Sprenger blickt gleichzeitig auf eine lange Familientradition zurück. Vor mehr als 85 Jahren gründeten die Großeltern der heutigen Betreiberin, Patricia Silberbach, Carl und Erna Sprenger, das Café. Damals noch am ersten Standort an der Huyssenallee in der Nähe der Essener Innenstadt. 1959 entstand dann das heutige Caféhaus am Stadtwaldplatz. 2014 wurde eine weitere Filiale in Kettwig eröffnet, 2011 und 2015 folgten dann Ableger in Rüttenscheid und Werden. Im Stadtteil Heisingen ist das Café Sprenger seit 2018 vertreten.

Beim Besuch des Oberbürgermeisters am Mittwoch (8.1.) hat Vater Karlheinz Sprenger extra seinen alten Meisterbrief als Konditor hervorgeholt – bereits seit 50 Jahren ist er dem Handwerk treu. "Dass es einige Anstrengungen bedeutet, seine Gäste Tag für Tag glücklich zu machen, zeigen Sie mit einer großen Portion Gelassenheit, viel Freude und bestem Konditoreihandwerk", so das Stadtoberhaupt. "Dabei haben Sie nie aus dem Blick verloren, dass sich die Kaffeehauskultur und die Geschmäcker über Generationen hinweg verändern. Sie sind immer mit der Zeit gegangen."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen beim Besuch des Traditions-Cafés. Foto: Stadt Essen.
© 2020 Stadt Essen