Vorerst weniger Stellplätze in Aalto-Tiefgarage

Die TUP bittet die Besucher, auf Parkhäuser in der Umgebung oder den ÖPNV auszuweichen.

27.01.2020

Die derzeit laufenden Sanierungsarbeiten in der Tiefgarage des Aalto-Theaters (Rolandgarage) haben dazu geführt, dass dort bis auf weiteres erheblich weniger Parkplätze zur Verfügung stehen. Besucherinnen und Besucher der nächsten Vorstellungen – "Dornröschen" (29. Januar), "Kain und Abel" (30. Januar), "La Bohème" (31. Januar), "Rock around Barock" (1. Februar) und "Das Land des Lächelns" (2. Februar) – werden daher gebeten, frühzeitig anzureisen, um gegebenenfalls auf alternative Parkplätze in der Umgebung ausweichen zu können.

Außerdem ist das Aalto-Theater auch hervorragend mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreichbar. Die in den Vorverkaufsstellen der Theater und Philharmonie Essen (TUP) erworbenen Eintrittskarten gelten am Tag der Veranstaltung auch als Fahrausweise in allen Bussen und Bahnen der Ruhrbahn sowie des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) für die Hin- und Rückfahrt zum bzw. vom Veranstaltungsort.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22236
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
URL: Schauspiel Essen

© 2020 Stadt Essen