Foto: "GENO spricht..." mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und der Bundesumweltministerin Svenja Schulze. "GENO spricht..." mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

"GENO spricht…mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze"

27.01.2020

Am Montag (27.1.) begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen zur Veranstaltung "GENO spricht…mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze" im Gymnasium Essen Nord-Ost.

In seinem Grußwort betonte das Stadtoberhaupt, wie wichtig die Themenkomplexe Klimawandel und Nachhaltigkeit auch für die Stadt Essen seien und ergänzte: "Wir sind in Essen auf einem guten Weg. Bereits eine Vielzahl an Projekten zeigen eine nachhaltige und grüne Stadtentwicklung. 2017 hat uns die Europäische Kommission sogar mit dem Titel 'Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017' für unsere nachweislich hohen Umweltstandards ausgezeichnet. Darauf wollen wir uns aber nicht ausruhen, wir haben uns auch weiterhin hohe Ziele gesteckt, die wir in den kommenden Jahren erreichen wollen."

Der Oberbürgermeister freute sich insbesondere, dass die Schülerinnen und Schüler Interesse am politischen Dialog zeigten und bedankte sich herzlich bei der Schülervertretung, die die Veranstaltung geplant und organisiert habe. Zudem richtete er seinen Dank an Ministerin Schulze für ihr Kommen und wünschte allen eine informative Veranstaltung.

Insgesamt 250 Schülerinnen und Schüler hatten bei der Veranstaltung die Möglichkeit, mit Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, über Fragen zur Energiepolitik, zum Klimawandel, dem Klimapaket und den Möglichkeiten des Umgangs damit zu diskutieren.

Zum Hintergrund

Die Veranstaltungsreihe "GENO spricht…" wird durch die Schülervertretung des Gymnasiums Essen Nord-Ost (GENO) organisiert.

Zu den Veranstaltungen dieser Reihe werden Expertinnen und Experten sowie Spezialistinnen und Spezialisten, die Fachwissen über ein bestimmtes Thema haben, eingeladen, um den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften Rede und Antwort zu stehen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK