Jahreskulturempfang 2020

31.01.2020

"Unsere Kulturlandschaft lebt von der großen Schaffensfreude und Tatkraft ihrer Aktiven. Seit vielen Jahren bereichern unsere Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende, Institutionen, Initiativen und Gruppen mit ihrem großen künstlerischen Potenzial das kulturelle Leben in Essen. Sie machen die künstlerische Vielfalt erst möglich", damit begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen gestern (30.1.) die Gäste des diesjährigen Jahreskulturempfangs, der zehn Jahre nach der Eröffnung der "Kulturhauptstadt Europas – RUHR.2010" im Red Dot Design Museum auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein stattfand. Zu diesem Anlass waren neben Oberbürgermeister Thomas Kufen und Muchtar Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Kultur und Bildung, auch Prof. Dr. Peter Zec, Geschäftsführer des Design Zentrums Nordrhein Westfalen e.V., und Prof. Dr. Norbert Lammert, ehemaliger Präsident des Deutschen Bundestages, erschienen.

In seinem Grußwort erinnerte Oberbürgermeister Thomas Kufen an das Kulturhauptstadtjahr. "Wir alle, da bin ich sicher, erinnern uns an unser Kulturhauptstadt-Jahr: an die Eröffnungsfeier bei Eis und Schnee", so Kufen. "An die vielen Menschen, die sich beim Still-Leben auf der A40 begegneten. An die hunderten gelben Luftballons, die als 'SchachtZeichen' die alten Zechenstandorte markierten. An unzählige Aufführungen, Ausstellungen, Festivals. Und auch der Rest der Welt merkte plötzlich, dass da kulturell doch was los ist, im Pott. Der Slogan 'Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel' stand für unser Ziel, dass Stadtentwicklung ohne Kultur nicht mehr geht." Zehn Jahre später hätten auf allen Feldern der regionalen Kultur angestoßenen Formate und Netzwerke aus dem Kulturhauptstadtjahr noch Bestand.

Sowohl die Stadt Essen als auch die Region hätten eine einzigartige Entwicklung genommen. Auch in Zukunft arbeite man stetig weiter am Gelingen des Strukturwandels, um die Stadt Essen und die Region noch lebenswerter zu machen. Die Essener Kulturlandschaft sei dabei schon heute qualitativ hochwertig und breit aufgestellt. "Das vielfältige Kulturangebot und die breit und nachhaltig aufgestellte Kulturlandschaft mit tragfähigen Netzwerken machen Essen zu einer lebenswerten Großstadt. Neben einer pulsierenden freien Szene, in der Theater, Musik, Kunst und Malerei mit großem Enthusiasmus und ehrenamtlichem Einsatz dargeboten werden, bietet die Stadt Essen hochkarätige Opern-, Schauspiel-, Tanz- und Konzerthäuser von Weltruf", so Kufen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Jahreskulturempfang der Stadt Essen. v.l.n.r.: Norbert Lammert, ehemaliger Bundestagspräsident, Prof. Dr. Peter Zec, Geschäftsführer des Design Zentrums Nordrhein Westfalen e.V., Oberbürgermeister Thomas Kufen und Kulturdezernent Muchtar Al Ghusain. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Der Jahreskulturempfang der Stadt Essen fand im Red Dot Design Museum auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes statt. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen