Besucher betrachten die Projektion einer historischen Hausmansicht Historische Fotografien lassen die vergangene Essener Altstadt wieder lebendig werden. Foto: Stefanie Schwarzin / EMG

Wenn die Altstadt erwacht

04.02.2020

Wenn die Dunkelheit einsetzt, erwacht die vergangene Essener Altstadt. Möglich macht dies der mediale Rundgang ESSEN ALTSTADT ANSICHTEN, zu dem die EMG – Essen Marketing GmbH ab kommenden Freitag, 7. Februar, an jedem Freitag (außer 14.02.2020) bis einschließlich 20. März 2020 einlädt.

Bei der rund 1,5-stündigen Tour projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem nördlichen Teil der City, da dort während des Zweiten Weltkriegs nahezu die gesamte Architektur dem Erdboden gleich gemacht wurde. Kooperationspartner von ESSEN ALTSTADT ANSICHTEN sind das Unperfekthaus und die Allbau GmbH.

Die Führungen starten jeweils um 19 Uhr vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 15 Euro in der Tourist Info, Kettwiger Straße 2-10, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen elf Euro. Zudem können die Tickets auch vorab per Mail unter touristinfo@essen.de sowie unter der Servicenummer 0201 88 72333 reserviert werden.

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.visitessen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK