Foto: Stadt Essen

Umgestaltung des Elisenplatzes im Ostviertel empfohlen

06.02.2020

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung hat in seiner heutigen (6.2.) Sitzung die Umgestaltung des Elisenplatzes im Ostviertel empfohlen.

Als zentrale und einzige Parkanlage im Ostviertel hat der Elisenplatz für die dortige Bevölkerung eine wichtige Bedeutung als grüne Mitte und dient der Naherholung im Quartier. Der Platz dient als Kinderspielplatz, zentraler Treffpunkt, Picknickwiese, für verschiedene Outdoor-Veranstaltungen und als Hundewiese. Derzeit weist der Elisenplatz jedoch eine geringe Aufenthaltsqualität auf, die durch Hauptverkehrsstraßen, die durch den Stadtteil führen, weiter verstärkt wird. Zudem bietet der Platz für die komplexe Interessenlage bisher wenige adäquate Angebote, bestehende durch das Quartier führende Wegeverbindungen sind nicht mehr nutzbar. Der aktuelle Zustand entspricht nicht mehr den Bedürfnissen und den Anforderungen der unterschiedlichen Nutzungsgruppen.

Auf Basis der Ideen und Nutzungsansprüche der Anwohnerinnen und Anwohner, die im Rahmen einer breiten Akteurs- und Bürgerveranstaltung im Juli 2019 ermittelt wurden, wurde ein Gestaltungskonzept erstellt und im August 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt und erläutert. Ziel der umfangreichen Umgestaltung und Aufwertung ist eine Neuordnung der Wege und eine Neugestaltung der Sitzbereiche sowie der Sport- und Spielbereiche. Unter anderem soll die Anbindung an die einzelnen Wohnquartiere und die Verbindung zu umliegenden Grünbereichen verbessert werden, die Wege sollen grundsaniert und bedarfsgerecht erneuert werden, der schon bestehende Spielbereich zur restlichen Parkanlage soll geöffnet und angegliedert sowie mit neuen Spiel- und Sportanlagen ergänzt werden. Die Aufenthaltsqualität im Park soll gesteigert und durch die Auflichtung von durchwachsenen Gehölzflächen Transparenz geschaffen werden. Zudem sollen zusätzliche Abfalleimer im Park die Sauberkeit verbessern und durch den Einsatz von Blumenzwiebeln Blühflächen im Park geschaffen werden.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung belaufen sich voraussichtlich auf rund 550.000 Euro. Über den Baubeschluss soll der Rat der Stadt Essen am 19. Februar entscheiden. Damit verbunden ist ein geplanter Baubeginn im Herbst 2020 und eine Fertigstellung bis Ende 2021.

Zum Hintergrund

Die Umsetzung zur Umgestaltung des Elisenplatzes ist Bestandteil des Integrierten Entwicklungskonzeptes Soziale Stadt MITTE/ OST, das der Rat der Stadt Essen im September 2018 beschlossen hat.

Der zu erwartende Fördersatz für die mit EFRE-Mitteln kofinanzierte Maßnahme liegt bei 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, 10 Prozent ist als Eigenanteil durch die Stadt Essen zu leisten. Der Förderbescheid für das Fördergebiet Essen MITTE/ OST steht noch aus und wird im Frühjahr 2020 erwartet.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK