Foto: Alte Synagoge Alte Synagoge. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Donnerstagsgespräch: "Oxenberg & Bernstein" von Câtâlin Mihuleac

Am Donnerstag, 5. März, um 19 Uhr, im Seminarraum der Alten Synagoge Essen. Der Eintritt ist frei.

26.02.2020

Der Roman "Oxenberg & Bernstein" von dem rumänischen Schriftsteller Câtâlin Mihuleac wird beim Donnerstagsgespräch am 5. März, um 19 Uhr, in der Alten Synagoge thematisiert. Insbesondere steht dabei die Debatte über die Erinnerung an die NS-Zeit in Osteuropa im Mittelpunkt.

Câtâlin Mihuleac ist ein bekannter Schriftsteller in Rumänien. Er wagte es, in seinem Roman "Oxenberg & Bernstein" ein heikles Thema anzugehen: den Pogrom vom 29. Juni 1941 in Iasi, Rumänien, einer der größten jüdischen Gemeinden. Über 13.000 Männer wurden damals in der Folge ermordet.

Über den Roman

In seinem Roman entwickelt Mihuleac die Geschichte um eine Familiensaga. Die wohlhabende Dora Bernstein besucht mit ihrem Sohn Ben ihre ehemalige Heimat Iasi, die Wiege der rumänischen Kultur. Eine junge Frau, Suzy, führt sie durch die Stadt. Ihr Sohn verliebt sich in sie und macht ihr einen Antrag. Suzy fängt an, sich für die Geschichte ihrer neuen Familie und die ihrer alten Heimat genauer zu interessieren und macht eine spannende Entdeckung.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK