Eröffnung der TUP-Festtage Kunst⁵ in der Philharmonie Essen (v.l.) Ben Van Cauwenbergh (Intendant Aalto Ballett Essen), Marie Babette Nierenz (Künstlerische Leiterin Philharmonie Essen), Berger Bergmann (Geschäftsführer Theater und Philharmonie Essen), Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen) und Christian Tombeil (Intendant Schauspiel Essen). Eröffnung der TUP-Festtage Kunst⁵ in der Philharmonie Essen (v.l.) Ben Van Cauwenbergh (Intendant Aalto Ballett Essen), Marie Babette Nierenz (Künstlerische Leiterin Philharmonie Essen), Berger Bergmann (Geschäftsführer Theater und Philharmonie Essen), Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen) und Christian Tombeil (Intendant Schauspiel Essen). Foto: TUP

Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet TuP-Festtage "Kunst⁵"

28.02.2020

Am Donnerstag (27.2.) eröffnete Oberbürgermeister Thomas Kufen die TUP-Festtage "Kunst⁵" in der Philharmonie Essen.

"In diesem Jahr feiern die TUP-Festtage ‚Kunst hoch fünf‘ ein erstes kleines Jubiläum – sie finden zum fünften Mal statt. Auch diesmal sind alle fünf Sparten - Schauspiel Essen, Aalto-Musiktheater, Aalto Ballett Essen, Essener Philharmoniker und Philharmonie Essen - mit Höhepunkten aus ihrem Programm vertreten. Sie arbeiten wieder Hand in Hand, um ihre große künstlerische Bandbreite in geballter Form zu präsentieren – mit Premieren, Repertoirestücken, Konzerten und eigens für Kunst hoch fünf entwickelte Formate", begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen die Anwesenden.

In der zurückliegenden Spielzeit 2018/ 2019 machten die rund 350.000 Besucher die Saison zu einer der erfolgreichsten der vergangenen Jahre. Die hohen Auslastungszahlen bestätigen, dass das Kulturangebot in Essen und darüber hinaus sehr beliebt sei. Die TUP sei ein Aushängeschild der Stadt Essen, so Kufen in seiner Rede.

Abschließend dankte der Oberbürgermeister der Sparkasse Essen für ihre großzügige Förderung. Ebenso sprach er den Intendanten Hein Mulders, Christian Tombeil und Ben Van Cauwenbergh für die enge Kooperation sowie Berger Bergmann für die erfolgreiche Geschäftsführung der Theater und Philharmonie Essen seinen Dank aus. Und wünschte allen viel Vergnügen bei den TUP-Festtagen 2020.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK