Rekordergebnis im 15. Jubiläumsjahr – 21.759 Engagierte bei stadtweiter Aufräumaktion SauberZauber

09.03.2020

Die Erwartungen der Organisatoren haben sich erfüllt. Zur 15. Ausgabe des SauberZaubers engagieren sich in diesem Jahr fast 22.000 Essenerinnen und Essener in 511 Gruppen. In allen Stadtteilen sammeln Ehrenamtliche Müll und Unrat an öffentlichen Orten wie Grünflächen, Spielplätzen oder an Uferbereichen. Die Aktion läuft vom 7. bis 20. März 2020. Seit 2006 haben sich insgesamt über 200.000 Menschen beteiligt.

"Hinter den beeindruckenden Zahlen stehen engagierte Essener Bürgerinnen und Bürger, die zum Teil seit vielen Jahren aktiv dabei sind. Allen Ehrenamtlichen spreche ich meinen Dank aus und freue mich, dass wir im Jubiläumsjahr so viele Freiwillige wie nie zum Mitmachen animieren konnten", sagt Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen. Der SauberZauber-Schirmherr sammelte zum Auftakt am Samstag (7.3.) mit Auszubildenden der Stadt Essen, Engagierten des KD 11/13 - Zentrum für Kooperation und Inklusion und Bewohnern rund um die Vogelheimer Straße in Altenessen.

Hohes Engagementinteresse

Das ökologische Bewusstsein scheint gestiegen. "Schon früh zeigte sich, dass das Interesse in diesem Jahr besonders hoch ist. Bereits vor der Medienoffensive haben sich zahlreiche Engagierte angemeldet und initiativ informiert. Erneut sind Schulen und Kitas ganz weit vorne. Mit fast 15.000 Anmeldungen machen die Engagierten U18 die größte Gruppe aus", berichtet Janina Krüger, Geschäftsführerin der Ehrenamt Agentur Essen e. V. Der Verein übernimmt zum neunten Mal die Organisation der Aktion. Bei ihr laufen seit 2012 alljährlich alle Fäden zusammen.

Lebendige Tradition in Essen

Der SauberZauber ist eine Erfolgsgeschichte. Die Idee zur städtischen Aktion wurde in der Essener Verwaltung geboren und hat sich zu einem festen Termin tausender Engagierter entwickelt. Im ersten Jahr folgten rund 8.000 Menschen dem Aufruf der Organisatoren. Seitdem verzeichnen die Stadt Essen, die Ehrenamt Agentur Essen e. V. und die Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE) konstant steigende Zahlen. In 2019 engagierten sich 18.208 Engagierte.

Stadtweit engagiert

In den kommenden 14 Tagen sind unter anderem 96 Schulen, 162 Kitas, Kinder- und Jugendeinrichtungen, 10 Sportvereine, 7 Kleingartenvereine, 21 Unternehmen und 40 Stadtteilgruppen/Initiativen von Kettwig bis Karnap aktiv. Angemeldet sind 4.767 Erwachsene, 2.208 Jugendliche und 14.784 Kinder.

Logistische Herausforderung

Auf den neuen Teilnehmerrekord sind die Logistikpartner der Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE) und der Jugendberufshilfe Essen (JBH) gut vorbereitet. Seit Anfang Februar wurde das gesamte Material für die vielen SauberZauberer von angehenden Fachlageristen und Fachkräften für Lagerlogistik der Jugendberufshilfe in den Lagern an der Schürmannstraße kommissioniert. Anschließend lieferte die EBE tausende Zangen, Westen, Müllsäcke und Buttons an die Gruppen, Kitas und Schulen in den Stadtteilen aus.

"Wir rechnen wieder mit mehreren Tonnen gefüllter Müllsäcke, Sperrmüll und Elektroschrott, den wir an den vereinbarten Standorten abholen", erklärt Bettina Hellenkamp, EBE-Pressesprecherin. Das Unternehmen ist als Hauptsponsor seit der ersten Aktion beteiligt und spendet nahezu das gesamte Material.

Elektroschrott und Gefahrenstoffe

Alljährlich sammeln die Teilnehmer nicht nur mehr als 10.000 Müllsäcke à 80-Liter. Stets sind es mehrere Wagenladungen Sperrmüll, aber auch große Elektrogeräte, Autoreifen und Gefahrenstoffe wie Farbeimer und Batterien, die zum Recyclinghof müssen. Die professionelle Hilfe der EBE geht Hand in Hand mit dem Einsatz der Ehrenamtlichen.

Die Abholung der SauberZauber-Fundsachen findet übrigens in einem Zeitraum statt, der insgesamt drei Wochen umfasst. Die EBE stellt logistisch sinnvolle Touren zusammen, um uneffektive Leerfahrten und zeitraubende Strecken zu vermeiden. Ziel ist, dass bis Anfang April die SauberZauber-Ergebnisse abgeholt sind.

Gewachsener Unterstützerkreis

Die Ruhrbahn GmbH ist Unterstützerin der ersten Stunde und ermöglichte allen Engagierten, die einen "SauberZauber"-Button vorzeigen, am 7. März 2020 freie Fahrt in den Bussen und Bahnen der Ruhrbahn GmbH im Essener Stadtgebiet. Jeder angemeldete Teilnehmer erhielt einen ökologisch abbaubaren Stoffbutton, den er gut sichtbar tragen sollte. Auch in ihren Fahrzeugen warb die Ruhrbahn mit Plakaten für die Aktion.

Der Ruhrverband engagiert sich im siebten Jahr als Kooperationspartner, unterstützt durch das Sponsoring von Zangen und lobt einen Trikotsatz für engagierte Sportgruppen aus. Der Verband stellt erneut das wichtige Thema Gewässersauberkeit in den Fokus.

Seit sechs Jahren unterstützt die NOWEDA Apothekergenossenschaft eG den "SauberZauber" aktiv bei der Öffentlichkeitsarbeit. Auch 2020 wird mit Flyern, Postern und Informationsmaterialien stadtweit in Essens Apotheken zum Mitmachen aufgerufen.

Die GENO BANK ESSEN eG stiftet zum fünften Mal in Folge Zangen sowie Gutscheine über 500 Euro für ein großes Sportgeschäft.

Preisverleihung im Mai

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Engagierten mit einer großen Preisverleihung am 20. Mai 2020. Dank treuer Sponsoren können wieder zahlreiche Preise unter den Engagierten ausgelost werden.

Das Bio-Mode-Label NATIVE SOULS spendet im zweiten Jahr einen Einkaufsgutschein über 100 Euro einlösbar in ihrer Essener Filiale.

Die Seaside Beach Baldeney GmbH ist wiederholt dabei und vergibt Eintrittskarten. Zwei Gruppen dürfen sich über je einen Grillplatz plus Getränke im Wert von 200 Euro freuen. Zusätzlich werden fünf Jahreskarten und 20 Familienkarten verlost.

Die Reinigungsexperten von H.-P. Wlodarczak Staubsauger & Bodenreinigungsmaschinen aus Kray-Leithe unterstützen im dritten Jahr und stellen einen Kärcher Mehrzwecksauger WD 5 P Premium und mehrere Fenster- und Wohnungsputz-Sets zur Verfügung.

Die Allbau GmbH ermöglichen erneut Baumarkt-Gutscheine im Wert von 500 Euro. Deutschlands größter Filmpalast Lichtburg stellt drei Familienboxen und Vorstellungen für zwei Schulklassen bereit. Die Privatbrauerei Jacob Stauder lobt eine Brauereibesichtigung, zwei Liegestühle und Tombolapreise aus ihrem umfangreichen Shop aus.

Zum ersten Mal dabei ist der Rüttenscheider Lebensmittelladen "glücklich unverpackt" und sponsert einen Einkaufsgutschein über 100 Euro.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen engagierte sich mit vielen Ehrenamtlichen beim Auftakt zum 15. SauberZauber in Altenessen. Foto: Hendrik Rathmann, Ehrenamt Agentur Essen e. V.
© 2020 Stadt Essen