Neuer Todesfall nach Corona-Infizierung in Essen

26.03.2020

In Essen gibt es einen weiteren Todesfall nach einer Corona-Infizierung. Ein 80-jähriger Essener ist am Dienstag (24.3.) mit einem schlechten gesundheitlichen Zustand in das Alfried Krupp Krankenhaus in Rüttenscheid eingeliefert worden. Bereits bei Einlieferung war der Zustand so schlecht, dass der Patient intensivmedizinisch behandelt werden musste. Innerhalb kurzer Zeit hat sich der Patient weiter verschlechtert, so dass er in der Nacht (25.3.) verstarb.

Aktuell sind in Essen 284 Personen an dem Coronavirus erkrankt. 24 Personen sind nach einer Erkrankung an dem Virus wieder gesund. Sechs Patientinnen und Patienten sind verstorben.

Bei insgesamt 2.537 Personen wurde eine Beprobung durchgeführt, davon sind 1.864 Testergebnisse negativ ausgefallen. 2.143 Essenerinnen und Essener sind aktuell in einer angeordneten häuslichen Quarantäne. 628 Personen konnten in der Zwischenzeit aus einer Quarantäne entlassen werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK