Oberbürgermeister setzt sich für Gastronomiebetriebe in Essen ein

18.04.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat sich für mehr Unterstützung von Gastronomiebetrieben ausgesprochen. In einer gestrigen (17.4.) Telefonkonferenz mit dem Deutschen Städtetag war sich der Vorstand des Gremiums einig, dass Gastronomien eine "zentrale Rolle für lebendige und attraktive Innenstädte" spielen. Kufen betonte deshalb: "Die Betriebe brauchen Unterstützung, über die Soforthilfe für Betriebe des Landes hinaus", forderte er. Wichtig sei, dass die Betreiberinnen und Betreiber, deren Angestellte und auch Gäste eine Perspektive bekämen. Am Mittwoch (15.4.) hatte der bayrische Ministerpräsident, Markus Söder, im Rahmen einer Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zuletzt Ende Mai als möglichen Starttermin für Teile der Gastronomie genannt.

Kufen betonte, dass die Liefer- und Abholangebote, die viele Betreiber in den vergangenen Tagen eingerichtet haben, ein wertvolles Angebot und ein Beitrag zur Versorgung seien, aber die Ausfälle höchstens etwas mindern könnten. "Die Gastronome können die Fläche in ihren Lokalen nicht nutzen, müssen aber weiter bezahlen. Außerdem brechen die Einnahmen durch Getränke und Trinkgelder weg."

Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Infektionsrate in Essen weiter sinke und die Genesungsrate steige – wichtige Voraussetzungen für weitere Schritte in Richtung Normalität.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen