Oberbürgermeister stellt sich Kinderfragen

29.04.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen stellt sich den Fragen der Essener Kinder rund um das Coronavirus. Deshalb sind Klein und Groß gemeinsam aufgerufen, Fragen einzusenden, die das Stadtoberhaupt in einer Videobotschaft beantworten wird. "Gerade für Kinder ist die aktuelle Situation schwer zu verstehen", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Weshalb ist der Spielplatz gesperrt? Wieso darf ich nicht in die Kita? Weshalb darf ich Oma und Opa nicht besuchen? Das sind Fragen, die mir oft begegnen und auf die ich gerne eingehen möchte", erklärt Thomas Kufen die Aktion. "Es darf alles gefragt werden, was die Kinder umtreibt."

Wer Thomas Kufen eine Frage stellen möchte, kann diese bis einschließlich Mittwoch, 6. Mai, über unser Online-Formular schicken. Wer mitmachen möchte, sollte neben der Frage auch den Vornamen und das Alter des Kindes erwähnen, damit es leichter ist, die Frage entsprechend zu beantworten. Wer möchte, erwähnt auch, in welchem Stadtteil das Kind wohnt. Natürlich dürfen die Eltern beim Ausfüllen und Schreiben helfen. Wer eine Frage einsendet, stimmt automatisch zu, dass diese in der Videobotschaft vorgelesen wird. Wer das nicht möchte, schreibt es am besten gleich dazu.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen