Wiedereröffnung: Oberbürgermeister besucht Essener Fitnessstudio

12.05.2020

Gemeinsam mit der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, hat Oberbürgermeister Thomas Kufen gestern (11.5.) das FitX Fitness-Studio am Limbecker Platz besucht. Die Staatssekretärin und der Oberbürgermeister informierten sich vor Ort, wie die Wiedereröffnung unter den Auflagen und Regeln nach der Coronaschutzverordnung anläuft. Exemplarisch für viele Sportstätten in der Stadt und im ganzen Land verschafften sie sich in dem Studio einen Eindruck, wie mit der Umsetzung der Hygienevorschriften umgegangen wird. Das Stadtoberhaupt zeigte sich zufrieden und lobte die kreativen Einfälle der Betreiber: "Ich sehe, dass es hier ein stimmiges und gutes Hygienekonzept gibt und freue sich sehr, dass die Essenerinnen und Essener jetzt wieder trainieren dürfen." Vielen habe die sportliche Betätigung in den vergangenen Wochen sehr gefehlt.

"Das beste Konzept funktioniert allerdings nur, wenn sich alle daran halten," so Kufen und appellierte an die Bürgerinnen und Bürger, unter dem Eindruck der aktuellen Lockerungen, nicht in ihrer Disziplin nachzulassen: "Abstand halten, Hust- und Niesetikette sowie regelmäßiges Händewaschen bleiben weiter wichtig."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz und Oberbürgermeister Thomas Kufen besuchen das Fitness-Center der Kette "FitX", um sich über die Wiedereröffnung unter den Auflagen und Regeln nach der Coronaschutzverordnung zu informieren. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen