Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht die katholische Pflegehilfe in Essen Kray. Auf dem Foto: Agnes Hadyk, Jeanette, Geschäftsführer Markus Kampling und Oberbürgermeister Thomas Kufen. Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht die katholische Pflegehilfe in Essen Kray. Auf dem Foto: Agnes Hadyk, Jeanette, Geschäftsführer Markus Kampling und Oberbürgermeister Thomas Kufen. Foto: Michael Gohl

Oberbürgermeister informiert sich über Herausforderungen in der Pflegebranche

18.05.2020

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat am Montag (18.5.) die Sozialstation der Katholischen Pflegehilfe in der Ottostraße besucht. Das Stadtoberhaupt wollte sich einen Einblick in die Herausforderungen der Pflegebranche verschaffen. Dazu traf sich Kufen mit Geschäftsführer Markus Kampling, zwei Mitarbeiterinnen der ambulanten Pflegegruppe und dem Caritas-Direktor Dr. Björn Enno Hermans.

"Was die Pflegekräfte aktuell leisten, ist bemerkenswert. Die Herausforderungen für die Branche sind enorm und durch den direkten Kontakt zu besonders gefährdeten Personen gibt es strikte Vorgaben, die die Arbeit mit und am Menschen betrifft und erschwert", so Kufen. Die Verantwortlichen berichteten, dass sie die Maßnahmen, die eingerichtet wurden, um ihre Patientinnen und Patienten zu schützen, zwar streng aber zugleich wichtig finden. Geschäftsführer Kampling berichtete zudem: "Wir sind begeistert, mit welchem hohen Maß an Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt und Solidarität unsere Mitarbeitenden dieser Situation seit Wochen begegnen. Wir beobachten einen sehr niedrigen Krankenstand in der Belegschaft und auch nach Wochen der generellen Pandemieauswirkungen eine ungebrochene Motivation, zu helfen.“

Kufen begrüßte ausdrücklich, dass alle Beschäftigten der Katholischen Pflegehilfe eine Prämie erhalten haben. Diese Sonderzahlungen wurden freiwillig und unabhängig einer eventuellen Refinanzierung gezahlt. Der Oberbürgermeister nannte das eine "wichtige und richtige Geste mit Signalwirkung".

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK