Antragsverfahren zum Corona Sonderfonds Kultur gestartet

20.05.2020

Bereits am 6. Mai hatte der Kulturausschuss der Stadt Essen die Einrichtung eines Corona Sonderfonds Kultur in Höhe von bis zu 500.000 Euro einstimmig empfohlen. Mit der gestrigen (19.5.) Unterzeichnung des Dringlichkeitsbeschlusses des Ausschusses für Finanzen und Beteiligungen der Stadt Essen kann das Verfahren zur Beantragung von Mitteln aus dem Corona Sonderfonds Kultur ab sofort eröffnet werden.

Der Sonderfonds richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, Vertreterinnen und Vertreter der Essener Kulturszene und ihre Einrichtungen. Das Kulturamt der Stadt Essen informiert mit einem Flyer und einer eigens eingerichteten Internetseite zum Sonderfonds über die Schwerpunkte, das Antragsverfahren und die allgemeinen Förderbedingungen auf Basis der Richtlinien zur Kulturförderung der Stadt Essen. Zu beachten sind insbesondere die Antragsfristen 16. Juni und 16. August 2020. Zur Vereinfachung der Antragstellung stellt das Kulturamt ein ausfüllbares Dokument zum Download bereit. Darüber hinaus enthalten die Internetseite und der Flyer ausführliche Informationen zum Antragsverfahren, die für die Bewilligung von Mitteln aus dem Corona Sonderfonds benötigt werden.

"Die Corona-Pandemie erschüttert unsere Gesellschaft in einem nicht gekannten Ausmaß. Durch die Absage sämtlicher kultureller Veranstaltungen und die Schließung aller Kultureinrichtungen ist die freie Kulturszene in gravierender Weise von den sozialen und wirtschaftlichen Folgen dieses Stillstands betroffen", so Muchtar Al Ghusain, Kulturdezernent der Stadt Essen. Und weiter: "Mit der Einrichtung des Corona Sonderfonds Kultur möchten wir nicht nur finanzielle Unterstützung ermöglichen, sondern zugleich Anerkennung für die herausragenden kulturellen Leistungen, die die Kulturschaffenden in Essen mit unermüdlichem Engagement, großer Hingabe und Kreativität für unsere Stadt, für unsere Region und darüber hinaus leisten, zeigen."

Ziel des Corona Sonderfonds Kultur ist es vorhandene Strukturen zu erhalten, geplante Projekte auch in geänderter Weise durchführen zu können und neue Ideen und Konzepte zu fördern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.essen.de/coronasonderfonds.

Zum Hintergrund:
Als Kulturhauptstadt Europas sieht sich die Stadt Essen verpflichtet, alles zu unternehmen, die mit der Corona-Pandemie verbundenen Herausforderungen zu bewältigen und zugleich neue Perspektiven aufzuzeigen. Damit bekräftigt sie die grundlegende Bedeutung, die Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft haben. Daher stellt die Stadt Essen der freien Kulturszene bis zu 500.000 Euro in Form eines Corona Sonderfonds Kultur zur Verfügung. Der Sonderfonds soll dazu beitragen die wirtschaftliche Existenz von Kulturschaffenden zu sichern, Arbeitsplätze zu erhalten und künstlerische Kreativität und Produktion zu unterstützen und zu fördern.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen