"Essen hält zusammen für Kinder" – über 100.000 Euro für Mittagessen bis zu den Sommerferien gesichert

Oberbürgermeister Thomas Kufen übernimmt Schirmherrschaft

22.05.2020

Unter dem Motto "Essen hält zusammen für Kinder" ist vor einigen Wochen eine Aktion gestartet, die bedürftige Kinder in den Stadtteilen mit einem warmen Mittagessen versorgt. Nun konnte die BIB – BANK IM BISTUM ESSEN weitere Unterstützer für die Aktion gewinnen, sodass die Versorgung bis zu den Sommerferien sichergestellt werden kann. Oberbürgermeister Thomas Kufen hat für die Aktion die Schirmherrschaft übernommen. "Mindestens 500 Mahlzeiten werden am Tag im Stadtgebiet benötigt, damit kein Essener Kind hungrig zu Hause sitzt oder nur schlecht satt wird ist. Deshalb bin ich sehr stolz, dass wir mit der Unterstützung der BIB und weiteren großzügigen Spenden mit insgesamt 108.000 Euro ausreichend Mittel haben, um das Projekt auszuweiten und fortzuführen."

In Kooperation des Allgemeinen Sozialdienst des Jugendamtes, der Ehrenamt Agentur Essen, der Arbeiterwohlfahrt Essen, mit dem Diakoniewerk , Dem Paritätischen und der cse sowie dem Anbieter Kiddy Food und Schlossquelle werden bereits seit dem 8. April täglich 250 warme Mahlzeiten zu Familien gebracht, deren Kinder entsprechenden Bedarf haben. Durch die Schließung von Schulen und Kitas bekommen diese Kinder nicht ausreichend oder kein ausgewogenes Essen zu Hause. Die unsichere Arbeitssituation oder Kurzarbeit verschärft das Problem ohnehin knapper Mittel in den betroffenen Familien.

Die folgenden Institutionen und Akteure aus Essen haben kurzfristig Mittel zugesagt, um die Versorgung der Kinder sicherzustellen: BIB – Bank im Bistum Essen, RAG-Stiftung, Contilia GmbH, Evangelische Kliniken Essen-Mitte, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus, Universitätsklinikum Essen, Katholischen Pflegehilfe e.V., Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, Wohnbau eG Essen und die Kinderstiftung. Dr. Peter Güllmann, Vorstandsvorsitzender der BIB, freut sich über das große Engagement der BIB- Partnerunternehmen: "Die Aktion spricht für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und zeigt, welche Verantwortung Wirtschafsunternehmen übernehmen können. Ich bin dankbar dafür, dass hierdurch benachteiligte Kinder in dieser schwierigen Zeit eine Perspektive haben."

Das Stadtoberhaupt dankt allen Unterstützern: "Mit Ihrer Hilfe und Unterstützung können wir Essener Kindern nicht nur eine warme Mahlzeit, sondern eine verlässliche Struktur und Abwechslung im Alltag zu bieten. Viele Kinder und Familien bedanken sich bei den aktiven Helferinnen und Helfern schon heute mit selbstgemalten Bildern oder kleinen Aufmerksamkeiten. Es freut mich sehr, dass die Aktion von allen Seiten so gut angenommen wird."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Ehrenamtliche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO liefern täglich Mahlzeiten für Kinder in Essener Familien mit besonderem Bedarf aus. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen