Weitere Öffnungen der Essener Bäder – Grugabad und Öffnung des "Sport und Bad Oststadt" erweitern das bisherige Freizeitangebot

05.06.2020

Nach der zunächst eingeschränkten Wiedereröffnung des Grugabads Essen vor knapp zwei Wochen (21.5.) können die Badegäste ab morgen, 6. Juni, endlich wieder fast das gesamte Areal nutzen: Neben dem Sportbecken stehen jetzt auch das Wellen- und Nichtschwimmerbecken zur Verfügung. Allerdings wird die Wellenanlage nicht in Betrieb sein, damit die aktuell gültigen Abstandsregeln eingehalten werden können.

Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen lässt pro zehn Quadratmeter Wasserfläche einen Badegast zu. Im Sportbecken dürfen sich demnach 130, im Wellenbecken 120 und im Nichtschwimmerbereich 200 Personen aufhalten. Die Gesamtbesucherzahl wird ab sofort auf 1.500 Gäste aufgestockt.

Bisher haben insgesamt 5.811 Gäste das geöffnete Grugabad besucht. Mit 786 gleichzeitigen Besucherinnen und Besuchern war das Bad am vergangenen Dienstag (2.6.) am besten besucht.

Kombibad "Bad und Sport Oststadt" öffnet am 8. Juni

Am Montag, 8. Juni, geht das Kombibad "Bad und Sport Oststadt" mit einem eigenen Betriebs- und Hygienekonzept gemäß der Coronaschutzverordnung zu folgenden Öffnungszeiten an den Start: Montag bis Freitag von 6.30 bis 10 und 14 bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Neben dem Außenareal mit Mehrzweckbecken und Eltern-Kind-Spielbereich wird auch der Hallenteil geöffnet. Im Außenbereich bleiben Teile der Liegewiese und das Nichtschwimmerbecken außer Betrieb. In beiden Hallenbecken dürfen sich insgesamt maximal 40 Personen aufhalten, im Außenbecken höchstens 100. Das unterschiedliche Schwimmverhalten wird mit der Einrichtung von "Fast Lanes" und "Slow Lanes" berücksichtigt. Die Gesamtbesucherzahl ist auf 1.000 Gäste beschränkt.

Für beide Bäder gilt:

Alle Badegäste halten sich an die Einlass- und Hygieneverordnungen sowie die gültigen Abstandsregeln. Weiterhin müssen alle Personen namentlich inklusive Adressen und Telefonnummern erfasst werden. Das dazu erforderliche Formular kann bereits unter www.essen.de/baden heruntergeladen werden. Hier ist auch die Datenschutzerklärung zu finden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen