Corona Sonderfonds Kultur: Kulturamt verschickt erste Förderzusagen

03.07.2020

Bis zum 14. Juni konnten Künstlerinnen und Künstler, Vertreterinnen und Vertreter der Essener Kulturszene und ihren Einrichtungen im Rahmen der ersten Förderrunde Anträge auf den Corona Sonderfonds Kultur stellen. In dieser Woche sind die ersten Bewilligungsbescheide versendet worden. Durch eine Spende der Vielrespektstiftung konnte der Fonds zudem um 50.000 Euro aufgestockt werden.

Der Andrang und der Bedarf der Kulturschaffenden auf Unterstützungsleistung durch den Sonderfonds ist groß: Innerhalb der ersten Förderrunde sind 96 Anträge mit einem Gesamtantragsvolumen von über 730.000 Euro beim Kulturamt gestellt worden, die unter zeitlichem Hochdruck auf ihre Förderfähigkeit geprüft wurden. Noch in dieser Woche wurden bereits 58 Bewilligungsbescheide mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 276.250 Euro durch das Kulturamt verschickt. Hierbei wurden zunächst vor allem die Anträge berücksichtigt, die zeitnah umgesetzt werden sollen.

Die zweite Förderrunde endet am 16. August. Eine Antragstellung ist ab sofort möglich. Das Antragsformular sowie weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.essen.de/sonderfondskultur.

Corona Sonderfonds Kultur wird aufgestockt

Mit einer freudigen Nachricht konnte Kulturdezernent Muchtar Al Ghusain den Rat der Stadt in seiner letzten Sitzung am 24. Juni informieren: “Ich bedanke mich bei den Vorsitzenden der Vielrespektstiftung, Reinhard Wiesemann und dem Geschäftsführer Ali Can, die mit einer Spende in Höhe von 50.000 Euro weitere Projekte ermöglichen, die das gelingende Zusammenleben der Stadtgesellschaft in Vielfalt und Respekt füreinander zum Ziel haben. Damit können weitere Künstlerinnen, Künstler und Kultureinrichtungen in dieser Notlage unterstützt und zugleich neue Projekte für ein gutes Miteinander angestoßen werden.“ Kulturdezernent Al Ghusain und der Rat der Stadt hoffen gemeinsam, dass sich weitere Bürger und Sponsoren finden, die den Sonderfonds aufstocken möchten: „Der Bedarf ist da und wir können nicht alle Anträge bewilligen. Daher freuen wir uns über jedes bürgerschaftliche Engagement, das den bereit gestellten Sonderfonds verstärkt.“

Zum Hintergrund

Bereits am 6. Mai 2020 hatte der Kulturausschuss der Stadt Essen Einrichtung eines Corona Sonderfonds Kultur in Höhe von bis zu 500.000 Euro einstimmig empfohlen. Mit der Unterzeichnung des Dringlichkeitsbeschlusses 19. Mai konnte das Verfahren zur Beantragung von Mitteln aus dem Corona Sonderfonds Kultur eröffnet werden. Der Sonderfonds richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, Vertreterinnen und Vertreter der Essener Kulturszene und ihren Einrichtungen. Ziel des Corona Sonderfonds Kultur ist es vorhandene Strukturen zu erhalten, geplante Projekte auch in geänderter Weise durchführen zu können und neue Ideen und Konzepte zu fördern.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen