Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt zur Sitzung des Koordinierungskreises RASMT

06.07.2020

Am Montagvormittag (6.7.) begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen zur Sitzung des Koordinierungskreises "Ruhr Academy on Smart Sustainable Metropolitan Transformation (RASMT)", für den Innovationsraum Essen, der sich künftig dem Austausch und der Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis in den großen Zukunftsfragen der Ruhrregion und weltweit widmen wird.

"Nun ist es fast ein Jahr her, dass Frau Ministerin Scharrenbach dankenswerterweise die Unterzeichnung eines 'Letter of Intent' für den Aufbau der 'Ruhr Academy on Smart Metropolitan Transformation' initiiert hat. Die Signatur dieser Absichtserklärung durch insgesamt 40 Akteure aus Wissenschaft, Kommunen, Verbänden, Stiftungen, regionalen Institutionen sowie Wohnungs- und Immobilienwirtschaft hat den Grundstein für unsere heutige konstituierende Sitzung gelegt. Innerhalb der Ruhrkonferenz und dem dort angelegten Themenforum 'Heimat Ruhr' können wir nun ein trans- sowie interdisziplinär angelegtes und auf internationalen Austausch ausgerichtetes Netzwerk etablieren. Ich freue mich sehr, das wir heute in Essen den Startblock für den Aufbau der 'Ruhr Academy on Smart Metropolitan Transformation' aufstellen", so Kufen.

Während der Sitzung konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam über die innovativen Potentiale in ihren Städten austauschen.

Abschließend dankte das Stadtoberhaupt dem Ministerium, der Ruhrkonferenz, dem Kompetenzfeld Metropolenforschung und den Kolleginnen und Kollegen im Amt für Stadtplanung und Bauen für ihre Kooperationsbereitschaft.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt zur Sitzung des Koordinierungskreises RASMT. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen