Corona Sonderfonds Kultur – Kulturamt der Stadt Essen freut sich auch über interkulturelle Projekte

16.07.2020

Das Kulturamt der Stadt Essen ruft dazu auf, Projektanträge einzureichen, die eine vielfältige und respektvolle Gesellschaft sowie den interkulturellen Dialog und das gegenseitige Kennenlernen fördern. Der Corona Sonderfonds Kultur wurde durch eine großzügige Spende der Vielrespektstiftung um 50.000 Euro aufgestockt. Die Vorsitzenden der Stiftung, Reinhard Wiesemann und Ali Can, wollen mit ihrer Spende weitere Projekte unterstützen und damit Institutionen sowie Künstlerinnen und Künstler, deren Auftragslage durch die Corona-Krise leidet, helfen. Insbesondere interkulturelle Projekte sollen mit dieser Spende gefördert werden.

Noch bis zum 16. August, können Künstlerinnen und Künstler, Vertreterinnen und Vertreter der Essener Kulturszene und ihre Einrichtungen im Rahmen der zweiten Förderrunde Anträge auf den Corona Sonderfonds Kultur stellen. Das Kulturamt der Stadt Essen informiert auf einer Internetseite und einem Flyer zum Sonderfonds über das Antragsverfahren und die allgemeinen Förderbedingungen. Die Antragsfrist endet am Sonntag, 16. August. Zur Vereinfachung der Antragstellung stellt das Kulturamt ein ausfüllbares Dokument zum Download bereit welches unter www.essen.de/sonderfondskulturzu finden ist.

Zum Hintergrund

Bereits am 6. Mai 2020 hatte der Kulturausschuss der Stadt Essen die Einrichtung eines Corona Sonderfonds Kultur in Höhe von bis zu 500.000 Euro einstimmig empfohlen. Mit der Unterzeichnung des Dringlichkeitsbeschlusses am 19. Mai, konnte das Verfahren zur Beantragung von Mitteln aus dem Corona Sonderfonds Kultur eröffnet werden. Der Sonderfonds richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, Vertreterinnen und Vertreter der Essener Kulturszene und ihren Einrichtungen, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine Notlage geraten sind. Ziel des Corona Sonderfonds Kultur ist es vorhandene Strukturen zu erhalten, geplante Projekte auch in geänderter Weise durchführen zu können und neue Ideen und Konzepte zu fördern.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen