Karla Brennecke-Roos erhält Verdienstkreuz am Bande

27.07.2020

Heute (27.7.) hat Frau Karla Brennecke-Roos für ihr jahrelanges Engagement auf sozialpolitischem Gebiet die Verdienstmedaille von Oberbürgermeister Thomas Kufen übergeben bekommen.

Seit 1982 engagiert sich Frau Brennecke-Roos als aktives Mitglied der Sozialdemokratischen Partei (SPD) in Essen. Fast 20 Jahre, von 1997 bis 2016, hat sie sich im Vorstand des Ortsvereins der Partei insbesondere für die Stadtteile Huttrop und das Südostviertel eingesetzt. Politisch aktiv war Frau Brennecke-Roos auch schon von 1994 bis 2012 als Ratsmitglied der Stadt Essen. Im Beschwerdeausschuss sowie im Ausschuss für Arbeit, Soziales und Gesundheit hat sie in dieser Zeit den Vorsitz übernommen. Ebenso ist sie seit 1994 ehrenamtliches Mitglied im Beirat der Justizvollzugsanstalt Essen.

Frau Brennecke-Roos ist aber nicht nur politisch aktiv gewesen, sondern setzte sich auch auf sozialer Ebene in vielen gesellschaftlichen Bereichen ein. Seit mehr als 20 Jahren hilft sie bei der Ausrichtung von Weihnachtsfeierlichkeiten für Obdachlose der Zentralen Beratungsstelle des Diakoniewerks und des Caritas-Verbandes. Zudem war sie Mitbegründerin des Bürgerbegegnungszentrums "Stop 9" sowie der "Bürgerinitiative Südostviertel". Ziel der Initiative ist die Alltagsbewältigung und Integration einheimischer und zugewanderter Familien zur Verbesserung des interkulturellen Zusammenlebens. Außerdem war sie ehrenamtlich in der Arbeiterwohlfahrt (AWO) tätig, bis 2016 als Vorstandsmitglied im AWO-Kreisverband Essen. Auch die Kinder- und Jugendarbeit liegt ihr besonders am Herzen. Seit 1995 ist sie als Mitglied und seit 2006 als Vorstandsmitglied im Verein "Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V." ehrenamtlich tätig.

2016 wurde Frau Brennecke-Roos bereits für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der "Ehrenplakette der Stadt Essen" ausgezeichnet.

Oberbürgermeister Thomas Kufen gratulierte Karla Brennecke-Roos herzlich zum Verdienstkreuz am Bande und bedankte sich für ihr ehrenamtliches Engagement in der Essener Stadtgesellschaft.

Zum Hintergrund

Der Verdienstorden wird an Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen übergibt Karla Brennecke-Roos das Verdienstkreuz am Bande. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen
© 2020 Stadt Essen