Galeria Karstadt Kaufhof-Filiale bleibt am Limbecker Platz erhalten

11.08.2020

Für die Mitarbeiter*innen der Galeria Karstadt Kaufhof-Filiale am Limbecker Platz gab es heute (11.8.) eine gute Nachricht. Oberbürgermeister Thomas Kufen und der Konzernchef der Gruppe, Miguel Müllenbach, konnten vor Geschäftsbeginn verkünden, dass die Traditions-Filiale am alten Karstadt-Standort erhalten bleibt.

Nach harten Verhandlungen mit der Vermietergruppe konnten im Laufe des gestrigen Tages eine Einigung und ein Vertragsabschluss erzielt werden.

"Ich freue mich vor allem für die Mitarbeiter*innen, die über Wochen gebangt und keine Möglichkeit ungenutzt gelassen haben, um ihren Standort zu retten", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Ich habe großen Respekt davor, dass alle Beschäftigten hier, obwohl sie auf der Fokus-Liste standen, jeden Tag ihren Job gemacht haben." Kufen weiter: "Besonders bedanken möchte ich mich bei den Betriebsräten, aber auch bei der Galeria Karstadt Kaufhof-Geschäftsführung, die den Limbecker Platz nie aufgegeben haben und wir uns in den Verhandlungen immer gegenseitig unterstützen konnten." Auch die Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (EWG) hat die Verhandlungen rund um den Erhalt des Unternehmens in Essen unterstützt.

Die Filiale Limbecker Platz soll am Standort langfristig erhalten bleiben, der Sportbereich von Karstadt Sports wird in die Filiale integriert. Und auch für die Hauptverwaltung am Standort Essen gibt es eine gute Nachricht, auch die soll in Essen erhalten bleiben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen (2. v. l.) freut sich über den Erhalt der Karstadt Kaufhof-Filiale am Limbecker Platz.
© 2020 Stadt Essen