#inessengehtalles

Instagram-Gewinner erhalten eigene Postkarten

13.08.2020

Das Torhaus Margarethenhöhe, die Korte Klippe, der Grugapark, das UNESCO-Welterbe Zollverein und der Baldeneysee warten in der Tourist Info darauf die Welt zu erobern. Als kostenlose Postkarten liegen die Motive von fünf Instagram-Nutzern dort ab sofort aus. Im Rahmen der Essener Tourismus-Kampagne hatte die EMG – Essen Marketing GmbH dazu aufgerufen Lieblingsorte zu fotografieren und mit den Hashtags #inessengehtalles und #essenerleben zu posten, um Interessierten die Stadt näher zu bringen. Rund 700 Beiträge sind so entstanden, aus denen die fünf Motive ausgewählt und als Postkarten gedruckt wurden. Die Karten sind kostenlos in der Tourist Info zu erhalten, solange der Vorrat reicht.

Den diesjährigen Trend zum Urlaub Zuhause hatte die EMG früh erkannt und in kürzester Zeit eine Image- und Tourismus-Kampagne für Essen aufgelegt. Teilweise erst Monate später zogen klassische Tourismus-Regionen nach. Dass die Anspielung auf möglicherweise verpasste Reiseziele und die passende Alternative in Essen gut ankommen, zeigte sich nicht nur an der extrem großen Nachfrage nach den dazu veröffentlichten Postkarten mit den Motiven „Mallorca 2020“, „Gardasee 2020“, „New York 2020“, „Versailles 2020“, „Alpen 2020“, sondern auch in der gestiegenen Nachfrage nationaler und internationaler Medien. Reinhard Schriever, Vorsitzender des Essener Hotel- und Gaststättenverbands, spürt auch in seiner Branche endlich wieder Aufwind: „Wir haben die Kampagne der EMG sehr positiv wahrgenommen. Richtung Sommer stieg die Nachfrage nach Übernachtungen und Urlaub in Essen trotz Corona wieder an. Wir freuen uns darauf aufzubauen und gemeinsam mit Stadt und EMG den Tourismus in Essen weiter nach vorne zu bringen.“

Passend zur Kampagne wurde die Eröffnung des neuen Wanderwegs, dem Kettwiger Panoramasteig, vorgezogen. Der Steig erfreut sich seitdem einer sehr großen Beliebtheit – medial und durch Wanderer aus Essen und ganz Deutschland. Erfreulich ist die Entwicklung der Klickzahlen auf www.visitessen.de. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben sich die Klicks auf touristische Informationen und Angebote mehr als verdoppelt. Gleichzeitig stieg die Nachfrage nach Katalogen und Infomaterialien über Essen an. Dementsprechend zufrieden ist EMG-Geschäftsführer Richard Röhrhoff: „Wir haben unser kleines Budget im richtigen Moment eingesetzt und eine tolle Grundlage für die nächsten Jahre gelegt. Den Zuspruch, den wir in persönlichen Gesprächen, Mails, Anfragen und der Medienberichterstattung erfahren haben, ist beeindruckend. Das Tourismusgeschäft gleicht allerdings einem Marathonlauf und wir sind erst bei Kilometer fünf.“

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872062
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.visitessen.de

© 2020 Stadt Essen